Details zum Rezept + Weinempfehlung Eintrag erstellt/geändert am 06.05.13 11:02

Bezeichnung: Huhn mit Estragonessig
Beschreibung: Rezept abgewandelt und leicht vereinfacht nach Eckard Witzigmann
Portionen: 4
Zutaten: - Ein kleineres Huhn (ca. 1 bis 1,3 kg), zerlegt.
- 3 Knoblauchzehen (ganz, mit Schale)
- 2 Schalotten, fein gehackt
- 2 Lorbeerblätter
- 6 EL Estragonessig, alternativ weißer Balsamico oder Weißweinessig
- 200 ml trockener Weißwein
- 8 Stängel Estragon, gezupft und fein gehackt
- 6 Flaschentomaten, enthäutet, Kerne entfernt und fein gewürfelt.
- 1 EL Tomatenmark
- 1 EL Dijon-Senf
- 200 ml Schlagsahne
- Salz, Pfeffer

Als Beilage Basmatireis oder Baguette und grüner Salat.
Zubereitung: 1. Die Hühnerteile leicht mehlen, salzen und pfeffern. In einer Pfanne etwas Butter und Olivenöl erhitzen, ungeschälte Knoblauchzehen in die Pfanne geben und Hühnerteile von beiden Seiten bei mittlerer Hitze von jeder Seite ca. 1 Minute anbraten. Hühnerteile herausnehmen und abgedeckt beiseite stellen.

2. Noch etwas Butter in die Pfanne geben und die Schalotten anschwitzen (sollten nicht braun werden). Mit dem Essig und dem Weißwein ablöschen. Senf, Tomatenmark, Tomaten, Lorbeer, Sahne und die Hälfte des Estragons hinzugeben, gut verrühren.

3. Hühnerteile wieder in die Pfanne geben und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 30 Minuten garen. In den letzten 5 Minuten den Deckel abnehmen, falls die Sauce noch einkochen muss.

4. Zum Schluss die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken (sofern erforderlich) und den verbleibenden Estragon hinzugeben.

5. Hühnerteile mit Sauce übergießen und mit Reis oder Baguette und Salat servieren.
Schlagworte: Hauptgericht, Huhn, Estragon
Weinempfehlung: Hier eignet sich ein körperreicher trockener Weißwein mit mittlerer Säure, z.B. ein Weißburgunder (Weißburgunder QbA trocken Eichbuck "Edition Pinard de Picard" 2009, Holger Koch, er war für sich eher mittelmäßig, zum Essen aber gut), ein trockener Silvaner (z.B. Escherndorfer Lump Silvaner Spätlese trocken "L" 2010, Rainer Sauer) oder ein Chardonnay (z.B. Chardonnay Trocken Barrique 2009, Bernhard Huber)
Eingetragen von: octopussy ... [Rückfrage zum Rezept an octopussy]
  Dieses Rezept wurde bisher 1042 mal abgerufen

Codes zur Veröffentlichung in Internet-Foren, sozialen Medien etc.

Als Bilddatei für Internet-Foren (z.B. dasweinforum.de oder weinfreaks.de):


Als Bilddatei für Snitz Foren (z.B. talk-about-wine.de):


Einbindung als Text (forenunabhängig):



Kommentar/Weinempfehlung zu diesem Rezept schreiben:

Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern erstellt werden !
Du kannst dich auf der Startseite anmelden bzw. kostenlos neu registrieren.
RSS      2004 - 2012 von Gerald Schuster, Advanced Technical Software :: e-mail: webmaster@verkostungsnotizen.net :: Datenschutzerklärung