Details zum Rezept + Weinempfehlung Eintrag erstellt/geändert am 06.01.13 12:39

Bezeichnung: Huhn mit Safran, Honig, Nüssen und Kürbis
Beschreibung: Rezept abgewandelt nach Ottolenghi
Portionen: 4
Zutaten: 1 Huhn, in Teile zerlegt
1 Zitrone
2 Zwiebeln
Ingwer
Zimt
1 Kapsel Safranfäden
Zerhackte Haselnüsse
Honig
Weißwein
1 kleinen oder 1/2 großen Hokkaidokürbis
Olivenöl
Salz, Pfeffer
Zubereitung: Marinade:

1. Zitrone auspressen
2. Zwiebel schälen und klein schneiden
3. Ein ca. daumengroßes Stück Ingwer schälen und klein würfeln
3. Zitronensaft, Zwiebeln, 4 EL Olivenöl, 4 EL Wasser, Ingwer, Safranfäden, 3 TL Fleur de Sel, 1 TL gemahlenen schwarzen Pfeffer und 2 Prisen Zimt in einer größeren Tupperbox mischen.
4. Hühnerteile in der Marinade wenden und mind. 1 Stunde marinieren lassen.

Kürbis:
Kürbis entkernen und mit Schale in Schnitze schneiden. Bereit halten.

Huhn:
1. In einer möglichst großen feuerfesten Form Hühnerteile und Kürbis verteilen. Die Marinade über die Hühnerteile gießen. Über den Kürbis großzügig Olivenöl und Fleur de Sel verteilen.
2. Im vorgeheizten Ofen (ca. 200° C) gute 40-45 Minuten braten.
3. Zwischenzeitlich ca. 4-5 TL Honig mit so viel Weißwein mischen, dass die Mischung sämig, aber nicht flüssig ist. Form mit dem Huhn aus dem Ofen nehmen, mit der Honigmischung bestreichen und anschließend großzügig gehackte Haselnüsse über die Hühnerteile streuen.
4. Nochmal 10 Minuten braten.
5. Servieren
Schlagworte: Hauptgericht, Huhn, Kürbis, Herbst, Winter
Weinempfehlung: Sehr gut passte der Chardonnay "Hard" 2008, Ziereisen. Aber auch ein Puligny Montrachet, z.B. Puligny Montrachet Village 2009, Domaine Bachelet-Monnot, oder ein Chassagne-Montrachet, z.B. Chassagne-Montrachet 1er Cru Les Champs Gains 2007, Pierre-Yves Colin-Morey müssten gut passen.
Eingetragen von: octopussy ... [Rückfrage zum Rezept an octopussy]
  Dieses Rezept wurde bisher 1375 mal abgerufen

Codes zur Veröffentlichung in Internet-Foren, sozialen Medien etc.

Als Bilddatei für Internet-Foren (z.B. dasweinforum.de oder weinfreaks.de):


Als Bilddatei für Snitz Foren (z.B. talk-about-wine.de):


Einbindung als Text (forenunabhängig):



Kommentar/Weinempfehlung zu diesem Rezept schreiben:

Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern erstellt werden !
Du kannst dich auf der Startseite anmelden bzw. kostenlos neu registrieren.
RSS      2004 - 2012 von Gerald Schuster, Advanced Technical Software :: e-mail: webmaster@verkostungsnotizen.net :: Datenschutzerklärung