Details zum Rezept + Weinempfehlung Eintrag erstellt/geändert am 22.04.12 12:12

Bezeichnung: Erbsensuppe mit Zitronengras, Zitronencroutons und Garnelenspieß
Beschreibung:
Portionen: 4
Zutaten: Für die Suppe:

1 Stängel Zitronengras
25 g Ingwer
1 Schalotte
750 ml Gemüsebrühe
1 Zitrone (unbehandelt)
500 g Erbsen

Für die Croutons:

1 Ciabattabrötchen
Olivenöl
Grobes Meersalz
Zitronensaft

Für den Garnelenspieß:

16 Black Tiger Shrimps oder andere Garnelen
2 Zehen Knoblauch
Olivenöl
4 Stängel Zitronengras
Zubereitung: Suppe:

1. Vom Zitronengras die äußere Schale entfernen und das Innere grob hacken.
2. Schalotte und Ingwer schälen und grob hacken.
3. Zitronenschale abreiben und den Saft von 1/2 Zitrone auspressen.
4. Zitronengras, Schalotte, Ingwer und Zitronenschale in Olivenöl bei mittlerer Hitze anschwitzen, darf auf keinen Fall braun werden.
5. Ca. 2/3 des Zitronensafts und Brühe angießen und ca. 10 Min. bei niedriger Hitze kochen.
6. Brühe durch ein Sieb passieren und zurück in den Topf geben.
7. Erbsen hinzugeben und ca. 3 Min. kochen. Dann die Suppe pürieren und warm halten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Croutons:

1. Ciabattabrötchen in kleine Würfel schneiden.
2. Croutons in Olivenöl anbraten, salzen und mit etwas Zitronensaft beträufeln.

Garnelenspieß:

1. Garnelen mit Schale in Olivenöl anbraten. Zwei angequetschte Knoblauchzehen mit braten.
2. Garnelen schälen, mit etwas Zitronensaft beträufeln, leicht salzen und auf Zitronengrasstängel aufspießen. Über die Suppe legen.
Schlagworte: Suppe, Erbsen, Garnelen, Vorspeise
Weinempfehlung: Hierzu funktioniert hervorragend ein Sauvignon Blanc. Wir hatten einen Sauvignon Blanc trocken 2009, von Winning, aber auch der Sauvignon Blanc Spätlese *** Trocken 2010, Reinhold und Cornelia Schneider könnte passen. Auch eine trockene Scheurebe könnte funktionieren.
Eingetragen von: octopussy ... [Rückfrage zum Rezept an octopussy]
  Dieses Rezept wurde bisher 1710 mal abgerufen

Bilder:

 

Codes zur Veröffentlichung in Internet-Foren, sozialen Medien etc.

Als Bilddatei für Internet-Foren (z.B. dasweinforum.de oder weinfreaks.de):


Als Bilddatei für Snitz Foren (z.B. talk-about-wine.de):


Einbindung als Text (forenunabhängig):



Kommentar/Weinempfehlung zu diesem Rezept schreiben:

Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern erstellt werden !
Du kannst dich auf der Startseite anmelden bzw. kostenlos neu registrieren.
RSS      2004 - 2012 von Gerald Schuster, Advanced Technical Software :: e-mail: webmaster@verkostungsnotizen.net :: Datenschutzerklärung