Details zur Verkostungsnotiz Eintrag erstellt/geändert am 10.01.21 18:38

Bezeichnung: Sekt brut Riesling
Winzer/Produzent: Reichsrat von Buhl
Land / Region: Deutschland - Pfalz
Jahrgang: 2013
Typ: Schaumwein
Rebsorte: Riesling
Alkohol (Vol.%): 12,5
Verschluss: Naturkork
Weitere Angaben:
Preis: 14 Euro je 0,75 l (im Handel) - 2015
Bewertung:
Preis / Genuss: grandios
Autor/Verkoster: Albrechtstraßenbewohner
Verkostungsdatum: 10.01.2021
Eingetragen von: Albrechtstraßenbewohner ... [Rückfrage zur VKN an Albrechtstraßenbewohner]
VKN im Detail: Dereinst auf Inauens Geheiß gekauft, der ihn schon vor fünf Jahren verkostet hat: http://www.verkostungsnotizen.net/vkn_details.php?ID=48749
Danke für die Anweisung, denn die Punkte hat er verdient, der Sekt ist gut gealtert, aber er ist jetzt reif, wobei der Keller nicht wirklich kalt ist: Reife Farbe, Gelbgold mit orangenen Anklängen, nur noch beim Einschenken schäumt er auf, insgesamt sehr "weinig" (was ein Kompliment ist), in der Nase Orangenzeste, Brioche, etwas staubig, wie in einem Papierarchiv; am Gaumen nur noch wenig Perlage, apfelig, wiederum Brioche, stämmig-robust, kraftvoll, solide Länge, gute Säure hintenraus. Sehr gelungen, wenn man in Schaumweinen nicht das Filigrane sucht.

Der Weinwisser meinte Anfang 2015 folgendes zu wissen:
2013 Reichsrat von Buhl Riesling brut: Helles Goldgelb. Sehr feines champagnerartiges Mousseux, nicht so grob und grossperlig wie normalerweise deutscher Sekt sprudelt. In der Nase mit einer leicht hefigen Würze. Am Gaumen eine klare trockene Art. Das hat wirklich Eleganz, Finesse und einen gewissen champagnerähnlichen Charakter, cremig und weinig. Etwas Aprikosenfrucht und Ananas. Unbedingt zwei, drei Flaschen weglegen, um ihn im gebührenden Abstand nochmals zu verkosten bzw. zu genießen, etwa zu Silvester 2023.

Bewertung in Punkten/trinkbar bis: 18/20 –2025
Trinkreife: jetzt trinken
Link 1: -
Link 2: -
Link 3: -
  Diese Verkostungsnotiz wurde bisher 46 mal abgerufen

Codes zur Veröffentlichung in Internet-Foren

Als Bilddatei für Internet-Foren (z.B. dasweinforum.de oder weinfreaks.de):


Einbindung als Text (forenunabhängig):


Veröffentlichung in facebook

Bitte einfach den Link aus der Adresszeile oder diesem Feld kopieren:





Kommentar zu dieser VKN schreiben:

Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern erstellt werden !
Du kannst dich auf der Startseite anmelden bzw. kostenlos neu registrieren.
RSS      2004 - 2012 von Gerald Schuster, Advanced Technical Software :: e-mail: webmaster@verkostungsnotizen.net :: Datenschutzerklärung