Details zur Verkostungsnotiz Eintrag erstellt/geändert am 15.09.20 23:41

Bezeichnung: La Tyre
Winzer/Produzent: Château Montus
Land / Region: Frankreich - Madiran
Jahrgang: 2001
Typ: Rotwein
Rebsorte: Tannat
Alkohol (Vol.%): 14,5
Verschluss: Naturkork
Weitere Angaben: 3,1 g/l Restsüße, 5,98 g/l Säure
Preis: 80 Euro je 0,75 l (im Handel)
Bewertung: (94/100 Punkte)
Preis / Genuss: keine Angabe
Autor/Verkoster: Noway
Verkostungsdatum: 12.09.2020
Eingetragen von: Noway ... geändert von Noway ... [Rückfrage zur VKN an Noway]
VKN im Detail: Verkostung vom 12.09.2020 (Bild oben):

Lila-Schwarz im Glas. Dieses Mal eine vollkommen Andere, animalischen Nase. Verschwitzte Sporttasche, Leder, Rost und rote Frucht (Mon Cheri und gebrannten Mandeln haben mir deutlich besser gefallen;-)). Im Mund dann fast ausschließlich von der Säure getragen. Daneben noch etwas rote Frucht (Sauerkirschen). Guter Abgang, der wiederum animalisch mit viel Leder endet.

Flaschenvarianz? Ein offensichtlicher Flaschenfehler hat nicht vorgelegen, dennoch fiel diese Flasche gegenüber den zuvor getrunkenen weit ab. Daher lasse ich die Gesamtpunktzahl wie gehabt.

91 Punkte

Verkostung vom 21.08.2016 (Bild unten):

Immer noch eine Wahnsinnsnase mit cremigem Gefühl nach Mon Cheri, gebrannten Mandeln und mineralischen Komponenten. Im Mund konnte der Wein auch diesmal nicht ganz einlösen, was er in der Nase versprochen hat. Dennoch sehr guter Trinkfluss, der durch eine ausreichende Säure gewährleistet ist. Noch kräftiges aber rundes Tannin. Guter Abgang, der auf würzigen Kirschnoten endet.

An diesem Abend 94 Punkte.

Verkostung vom 16.05.2015 (Bild Mitte):

An diesem Abend hat mir der Wein weniger gut gefallen, war er weniger offen und zugänglich als am 10.01.2015. Er war nach meinem Geschmack fast noch zu jung und verschlossen!?! Lag es am Wein, am Glas, an mir? Ich bin mir nicht sicher und lass mal alles so stehen wie gehabt.

An diesem Abend allerdings nur 92-93 Punkte.

Verkostung vom 10.01.2015:

Mit dunklem lila und schweren Schlieren im Glas. In der absoluten Traumnase reife Herzkirschen, Schießpulver, Crema und Eisenerz. Im Mund zusätzliche Aromen von Mon Cheri, Trüffel, Milchschokolade, Kardamon und Minze. Sehr langer Abgang, der auf Mon Cherinoten endet.

Da kommt noch was 95+ Punkte
Trinkreife: trinken oder lagern
Link 1: -
Link 2: -
Link 3: -
  Diese Verkostungsnotiz wurde bisher 74 mal abgerufen

Bilder:

   

Codes zur Veröffentlichung in Internet-Foren

Als Bilddatei für Internet-Foren (z.B. dasweinforum.de oder weinfreaks.de):


Einbindung als Text (forenunabhängig):


Veröffentlichung in facebook

Bitte einfach den Link aus der Adresszeile oder diesem Feld kopieren:





Kommentar zu dieser VKN schreiben:

Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern erstellt werden !
Du kannst dich auf der Startseite anmelden bzw. kostenlos neu registrieren.
RSS      2004 - 2012 von Gerald Schuster, Advanced Technical Software :: e-mail: webmaster@verkostungsnotizen.net :: Datenschutzerklärung