Details zur Verkostungsnotiz Eintrag erstellt/geändert am 16.01.20 21:01

Bezeichnung: Roter Veltliner Steinberg Privat
Winzer/Produzent: Josef Fritz
Land / Region: Österreich - Wagram
Lage: Steinberg (Ruppersthal - Wagram) (in weinlagen.info)
Jahrgang: 2014
Typ: Weißwein
Rebsorte: Roter Veltliner
Alkohol (Vol.%): 13,5
Verschluss: Schraubverschluss
Weitere Angaben: 9,6 g/l Restzucker, 5,9 g/L Säure
Preis: 22 Euro je 0,75 l (im Handel) bei Fine Wine FamoUS Cars
Bewertung: (92,5/100 Punkte)
Preis / Genuss: keine Angabe
Autor/Verkoster: Noway
Verkostungsdatum: 11.01.2020
Eingetragen von: Noway ... geändert von Noway ... [Rückfrage zur VKN an Noway]
VKN im Detail: Verkostung vom 11.01.2020 (Bild unten):

Dieses Mal mit einem deutlich gereiften Rotgold im Glas. In der Nase weiterhin dieser leicht unsaubere, gemüsige Ton nach Kürbis. Im Mund dann ebenfalls gereift, mit barockiger Note. Sehr rund und saftig mit schönem Säurerückrad und tropischer Frucht. Der Restzucker ist weiterhin gut eingebunden. Am Abgang hat sich seit der letzten Verkostung vom 31.12.2018 keine Änderung eingestellt.

Gefällt mir im Vergleich zu allen anderen, bisher getrunkenen Jahrgängen dieses Weines bisher am wenigsten. Der Jahrgang und ich werden wohl keine Freunde mehr werden.

92 Punkte

Verkostung vom 31.12.2018 (Bild oben):

Mit tiefem Goldgelb im Glas. In der leicht unsauberen, gemüsigen Nase (ging mir beim Chardonnay aus gleichen Hause und gleichen Jahr ebenfalls so – dem schwierigen Jahr geschuldet?), Pink Grapefruit und Ananas. Im Mund dann entgegen der Nase sehr klar und sauber, mit viel Schmelz, einer schönen Säurestruktur und weiteren Aromen von Ahio-Brause Himbeere und etwas Cantaloupe-Melone. Sensorisch erscheint der Wein trotz seiner 9,6 g/L Restzucker eher trocken.
Sehr guter, leicht buttriger Abgang, der auf süßer Frucht endet.

93 Punkte
Trinkreife: trinken oder lagern
Link 1: -
Link 2: -
Link 3: -
  Diese Verkostungsnotiz wurde bisher 71 mal abgerufen

Bilder:

  

Codes zur Veröffentlichung in Internet-Foren

Als Bilddatei für Internet-Foren (z.B. dasweinforum.de oder weinfreaks.de):


Einbindung als Text (forenunabhängig):


Veröffentlichung in facebook

Bitte einfach den Link aus der Adresszeile oder diesem Feld kopieren:





2 Kommentar(e):

austria_traveller am 17.01.20 08:04

Ich glaube dass der ein einfach noch zu jung ist.
Gib ihm mal 2,3 Jahre Zeit und probier dann nochmals.
Wir hatten den Wein auch vor 1 Woche

Noway am 17.01.20 08:25

Das hoffe ich zwar, der Glaube daran fehlt mir aber ein wenig. Ich kenne die Weine ja auch aus anderen Jahrgängen. Diese übermäßige Reife nach so kurzer Zeit (Farbe) sowie den gemüsige Ton hatte keiner der anderen Jahrgänge. Beim Fritz Chardonnay Grand Reserve Steinberg 2014 war ja der gleiche Ton, den die anderen Jahrgänge nicht hatten. Eine Flasche vom Roten Veltliner Steinberg Privat hab ich noch, mal sehen wie der nächstes Jahr ist.



Kommentar zu dieser VKN schreiben:

Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern erstellt werden !
Du kannst dich auf der Startseite anmelden bzw. kostenlos neu registrieren.
RSS      2004 - 2012 von Gerald Schuster, Advanced Technical Software :: e-mail: webmaster@verkostungsnotizen.net :: Datenschutzerklärung