Details zur Verkostungsnotiz Eintrag erstellt/geändert am 12.02.12 15:00

Bezeichnung: Sancerre a.c. "Les Romains"
Winzer/Produzent: Domaine Vacheron
Land / Region: Frankreich - Loire - Sancerre
Jahrgang: 2007
Typ: Weißwein
Rebsorte: Sauvignon blanc
Alkohol (Vol.%): 13
Verschluss: Naturkork
Weitere Angaben: bio-dyn. zertifizierter Erzeuger, nur 2 ha große, mit großen Kieselsteinen bedeckte Einzellage mit sehr altem Rebmaterial, Ausbau in großen Holzfudern.
Preis: 23,4 Euro je 0,75 l (im Handel) - Januar 2012
Bewertung: ganz grosser Sauvignon blanc (94/100 Punkte)
Preis / Genuss: grandios
Autor/Verkoster: weinaffe
Verkostungsdatum: 11.02.2012
Eingetragen von: weinaffe
VKN im Detail: Optik:
blasses Strohgelb, dezenter Wasserrand.

Geruch:
extrem mineralisch (flintig) und verschlossen, ganz klar und tief, trotz frühzeitigem Öffnen der Flasche und mehrfachen Dekantieren öffnet er sich nur im Schneckentempo, nach einigen Stunden offenbart sich auch glasklare Frucht (Stachelbeere, Cassis und Pfirsich), sehr dicht und balanciert, gibt noch nicht alle Geheimnisse preis, stahliger und extrem jugendlicher Eindruck.

Geschmack:
extrem trocken, "knisternde" Säure, messerscharfe Struktur, absolut kein fetter Blockbuster, extrem fein mit toller Balance, fast schmerzende Mineralität (steinig, leicht salzig, mit etwas Gerbstoff-Grip), wunderbar reintönig wie ein Gebirgsbach, darunter dann immer mehr Frucht, die sich langsam öffnet, Stachelbeere, Cassis, immer wieder konterkariert von Feuersteinnoten, weitab von der "nuttigen" Frucht vieler Neuseeländer, sehr tiefgründig und lang, wie aus Stein gemeißelt, mittellanger bis langer, stahlig-fruchtiger Abgang.

Fazit:
Ich gehöre an sich zu den Weinliebhabern, die Sauvignon blanc für eine der am meisten überschätzten Weißwein-Rebsorten halte. Nie hätte ich es für möglich gehalten, dass eine trockener Wein aus dieser Rebsorte qualitativ mit ganz großen Rieslingen und Chardonnays mithalten kann. Auch wenn ich mein vinologisches Weltbild angesicht vieler banaler Standard- Sancerres und Pouilly-Fumes jetzt nicht gänzlich ändern werde, so muss ich doch akzeptieren, dass dieser Sauvignon-blanc sich qualitativ mit fast jedem Weltklasse-Weißwein auf Augenhöhe bewegt.
Der "Les Romains" ist auf der einen Seite ein sehr fordernder Wein, mit dem man sich wirklich beschäftigen muss. Auf der anderen Seite ist dieser Wein aufgrund seiner Delikatesse, Finesse und perfekter Balance einfach ein Hochgenuß und bietet sensationellen Trinkfluß.
Aber Achtung: dieser Wein braucht sehr viel Luft, um zumindest einen Teil seiner Geheimnisse zu lüften. Aufgrund seiner extremen Jugendlichkeit wird der "Les Romains" in den nächsten 5-10 Jahren noch perfekt weiterreifen können.
Mit Sicherheit der beste trockene Sauvignon blanc, den ich je getrunken habe.
Mainstream-Trinker werden mit diesem Urgestein aber sicher nicht glücklich werden. Auch wer vielleicht nicht ganz meiner Meinung ist, wird doch bestätigen müssen, dass dieser Wein extrem spannend ist.

94++ Punkte, gekauft Januar 2012 im Fachhandel, 23,40 EURO.
Trinkreife: trinken oder lagern
Link 1: -
Link 2: -
Link 3: -
Empfohlen zu: Saumon à l'Oseille Troisgros (Lachs mit Sauerampfer "Troisgros")

  Diese Verkostungsnotiz wurde bisher 770 mal abgerufen

Codes zur Veröffentlichung in Internet-Foren

Als Bilddatei für Internet-Foren (z.B. dasweinforum.de oder weinfreaks.de):


Einbindung als Text (forenunabhängig):


Veröffentlichung in facebook

Bitte einfach den Link aus der Adresszeile oder diesem Feld kopieren:





Kommentar zu dieser VKN schreiben:

Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern erstellt werden !
Du kannst dich auf der Startseite anmelden bzw. kostenlos neu registrieren.
RSS      2004 - 2012 von Gerald Schuster, Advanced Technical Software :: e-mail: webmaster@verkostungsnotizen.net :: Datenschutzerklärung