Details zur Verkostungsnotiz Eintrag erstellt/geändert am 13.01.20 09:00

Bezeichnung: Château La Louvière
Winzer/Produzent: Château La Louvière
Land / Region: Frankreich - Bordeaux - Graves
Jahrgang: 1996
Typ: Rotwein
Rebsorte: Cuvée
Alkohol (Vol.%): 12,5
Verschluss: keine Angabe
Weitere Angaben: 87 PP, 16/20 WW
Preis: 17,5 Euro je 0,75 l (im Handel) - Frühjahr 2008
Bewertung: (87/100 Punkte)
Preis / Genuss: schlecht
Autor/Verkoster: Innauen
Verkostungsdatum: 12.02.2008
Eingetragen von: Innauen ... geändert von Innauen ... [Rückfrage zur VKN an Innauen]
VKN im Detail: Erster Eindruck: rotbräunliche dunkle Färbung - Anzeichen von früher Alterung?

Anfangs recht vordergründige Holzaromen, später dringt auch etwas Frucht durch, vermag aber den Holzton nicht zu integrieren - Leider sehr enttäuschende Nase.

Am Gaumen sehr mürbes Tannin, ordentlich aber noch nicht zu viel Säure und ein beachtlicher Körper. Reife Herzkirsche gibt den Ton an und spendet eine angenehme mollige Süße, die aber von dem kräftigen Holz kontrastiert wird. Langer aber nicht unbedingt überzeugender Nachhall, weil leicht adstringierend - in der anständigen Frucht liegt das Beste an diesem Wein.

Fazit: Schwer zu bewerten. Wirkt in seinen Komponenten unharmonisch, wobei Lagerung nicht mehr helfen dürfte. Da er sich ordentlich am Gaumen verhält, kann man ihm aber gut das Prädikat "Speisebegleiter" anheften. 17.50 im Abverkauf sind vielleicht noch verschmerzbar. Die rund 30 Euro, die durchschnittlich sonst genommen werden, nicht mehr vertretbar. 86

Zweiter Tag. Aus dem hässlichen Entlein ist mit etwas mehr Luft noch immer kein schöner Schwan geworden, aber zumindest eine ausgewachsene Ente. Das Holz dominiert den Wein noch immer zu stark, aber nicht mehr in der Nase. Am Gaumen macht sich eine schöne frische Kirsche breit. Wirkt insgesamt harmonischer. 87

Nachverkostet am 11.1.
Elf Jahre später zeigt die zweite Flasche was Alterung aus einem selbst mittelmäßigen Bordeaux macht. Gleichermaßen frisch wie alt. Fein gewirkt, jodig, schmackhaft und durchaus mit Länge ausgestattet. Die Eleganz des Jahrgangs kann der Wein zumindest andeuten. 87 mit Herz
Trinkreife: jetzt trinken
Link 1: -
Link 2: -
Link 3: -
  Diese Verkostungsnotiz wurde bisher 416 mal abgerufen

Codes zur Veröffentlichung in Internet-Foren

Als Bilddatei für Internet-Foren (z.B. dasweinforum.de oder weinfreaks.de):


Einbindung als Text (forenunabhängig):


Veröffentlichung in facebook

Bitte einfach den Link aus der Adresszeile oder diesem Feld kopieren:





Kommentar zu dieser VKN schreiben:

Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern erstellt werden !
Du kannst dich auf der Startseite anmelden bzw. kostenlos neu registrieren.
RSS      2004 - 2012 von Gerald Schuster, Advanced Technical Software :: e-mail: webmaster@verkostungsnotizen.net :: Datenschutzerklärung