Details zur Verkostungsnotiz Eintrag erstellt/geändert am 19.07.22 12:51

Bezeichnung: Sauvignon blanc - [Schützener Ungerberg] - trocken - Österreichischer Wein
Winzer/Produzent: Die Winzerei - Harald Pairits
Land / Region: Österreich - Leithaberg
Lage: Ungerberg (Schützen am Gebirge - Leithaberg / Neusiedlersee-Hügelland) (in weinlagen.info)
Jahrgang: 2020
Typ: Weißwein
Rebsorte: Sauvignon blanc
Alkohol (Vol.%): 12,5
Verschluss: Schraubverschluss
Weitere Angaben: L1/21
Preis: 7 Euro je 0,75 l (ab Hof) - 29.04.2022
Bewertung: Nachkauf 2 von 3, Gesamt 19 von 25
Preis / Genuss: gut
Autor/Verkoster: EThC
Verkostungsdatum: 04.07.2022
Eingetragen von: EThC ... geändert von EThC ... [Rückfrage zur VKN an EThC]
VKN im Detail: Die Farbe ist ein recht helles Strohgelb, fürs Näschen gibt's recht sekundär Rambutan und Kaktusfeige, dezent garniert mit allerlei gerebelten Kräutern. Am Gaumen dann erstmal eine flaumig-frische Grundstruktur, die durch einige weiße Gerbstoffe gepuffert wird, ein bißchen Pulpe samt Altpapierbitterchen schwingt mit, die Säure kommt leicht essigbaumgrün daher, leicht zementige Basis. Der schön lange Nachhall setzt dann auch voll auf die recht kühle, eher karg-bittere Mineralik.

Was da nun genau der Grund dafür ist, daß dies kein Qualitätswein, ja noch nicht mal ein Landwein ist, entzog sich zuerst meiner Kenntnis. Beim Probieren vor Ort hatte ich nicht registriert, daß hier das "rot-weiß-rot" auf dem Schrauber fehlt und der Wein macht auch keine Anstalten, sich in Richtung freakigem Naturzeugs zu strecken, dann wär's für mich auf den ersten Schmeck klar gewesen. Ich dachte dann in die Richtung, daß dieser sehr auf die Mineralik fokussierte Stil als nicht standesgemäß für diese Preisklasse angesehen wurde und der Wein womöglich deshalb durchgefallen wäre. Der Winzer hat mir aber freundlicherweise erläutert, daß er den Wein aus sehr pragmatischen Gründen gar nicht erst zur Prüfung angestellt hat, aufgrund der sehr geringen Menge von gerade mal 200 Litern waren ihm die Gebühren dafür einfach zu hoch.

Sofern man also mit fast kargen Non-Fruit-Weinen was anfangen kann, ist das hier ein echtes Schnäppchen, ansonsten besser Finger weg...
Trinkreife: trinken oder lagern
Link 1: https://ec1962.wordpress.com/2022/07/04/gabi-sauvignon/
Link 2: -
Link 3: -
  Diese Verkostungsnotiz wurde bisher 170 mal abgerufen

Bilder:

 

Codes zur Veröffentlichung in Internet-Foren

Als Bilddatei für Internet-Foren (z.B. dasweinforum.de oder weinfreaks.de):


Einbindung als Text (forenunabhängig):


Veröffentlichung in facebook

Bitte einfach den Link aus der Adresszeile oder diesem Feld kopieren:





Kommentar zu dieser VKN schreiben:

Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern erstellt werden !
Du kannst dich auf der Startseite anmelden bzw. kostenlos neu registrieren.
RSS      2004 - 2012 von Gerald Schuster, Advanced Technical Software :: e-mail: webmaster@verkostungsnotizen.net :: Datenschutzerklärung