Details zur Verkostungsnotiz Eintrag erstellt/geändert am 02.02.21 20:06

Bezeichnung: Lang Lang
Winzer/Produzent: Johann Sebastian Bach - Goldberg-Variationen BWV988
Land / Region: -
Jahrgang: 2020
Typ: Gespriteter Wein
Rebsorte:
Alkohol (Vol.%):
Verschluss: keine Angabe
Weitere Angaben:
Preis: -
Bewertung: korkt
Preis / Genuss: keine Angabe
Autor/Verkoster: stollinger
Verkostungsdatum: 02.02.2021
Eingetragen von: stollinger ... [Rückfrage zur VKN an stollinger]
VKN im Detail: Ich kann inhaltlich nicht nachvollziehen, warum der Pianist in den Wiederholungen bei der Ausgestaltung der Verzierungen derart stark improvisiert. Dadurch wirkt das Werk geschminkt für mich. Ebenfalls kann ich nicht nachvollziehen, warum er die Achtel in der linken Hand in den Wiederholungen beginnt teilweise zu binden. Und damit bewust abweicht, ohne in seiner Interpretation eine Begründung für die Abweichung zu liefern. Die Melodieführung finde ich häufiger im Vergleich zum Kontrapunkt (?) zu laut, zu hervorgehoben, dadrunter leidet der polyphone Charakter des Werks für mich. Recht zugänglich, spannungslos.
Trinkreife: schon abbauend
Link 1: -
Link 2: -
Link 3: -
  Diese Verkostungsnotiz wurde bisher 166 mal abgerufen

Codes zur Veröffentlichung in Internet-Foren

Als Bilddatei für Internet-Foren (z.B. dasweinforum.de oder weinfreaks.de):


Einbindung als Text (forenunabhängig):


Veröffentlichung in facebook

Bitte einfach den Link aus der Adresszeile oder diesem Feld kopieren:





Kommentar zu dieser VKN schreiben:

Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern erstellt werden !
Du kannst dich auf der Startseite anmelden bzw. kostenlos neu registrieren.
RSS      2004 - 2012 von Gerald Schuster, Advanced Technical Software :: e-mail: webmaster@verkostungsnotizen.net :: Datenschutzerklärung