Details zur Verkostungsnotiz Eintrag erstellt/geändert am 02.01.21 20:14

Bezeichnung: Laumersheimer Mandelberg Riesling trocken Alte Reben
Winzer/Produzent: Philipp Kuhn
Land / Region: Deutschland - Pfalz
Jahrgang: 2008
Typ: Weißwein
Rebsorte: Riesling
Alkohol (Vol.%): 13
Verschluss: Naturkork
Weitere Angaben: W+ 83, bis 2010
Preis: 17,9 Euro je 0,75 l (im Handel) bei Mövenpick - 04.06.2009
Bewertung: 84 AP (84/100 Punkte)
Preis / Genuss: keine Angabe
Autor/Verkoster: avatar
Verkostungsdatum: 02.01.2021
Eingetragen von: avatar ... [Rückfrage zur VKN an avatar]
VKN im Detail: 02.01.2021 E
Dunkles Goldgelb im Glas, Kontrastprogramm in der Nase: geradezu jugendliche Rieslingfrucht mach Pfirsich und Aprikose, frisch aufgeschnittenem rotem Apfel. Dazu getrocknet pflanzliche Noten wie von getrockneten Kamillenblüten; am Gaumen ebenfalls ziemlich frisch wirkend. Bitte nicht falsch verstehen, niemand wird den Wein blind für den aktuellen Jahrgang halten, aber er schmeckt sicher nicht wie ein 13 Jahre alter Wein. Kandierte Früchte, Zuckerschwänzchen, wenig präsente Säure. Mittlere bis gute Struktur und Länge. Der Wein täuscht mit seiner jugendlichen Fruchtnote. Er war ein opulenter Charmeur in der Jugend. Wie er dazwischen war, kann ich nicht sagen, aber jetzt hat er seinen Höhepunkt doch hinter sich. Vielleicht war er auch nur in seiner Primärfruchtphase wirklich gut. Das Wort Blender möchte ich nicht verwenden, dafür hätte ich ihn zu einem angemesseneren, früheren Zeitpunkt nochmal probieren müssen. Jetzt zeigt der Wein zwar aromatisch keinerlei Alterserscheinungen, strukturell passiert aber nur noch wenig. Möglich ist natürlich auch, dass da auch jung nur wenig war bzw. durch die opulente Frucht nur vorgetäuscht wurde. Der Wein schmeckt aber auch jetzt noch gut. Mittlere bis gute Struktur, mittlere Länge. 84 AP
Trinkreife: schon abbauend
Link 1: -
Link 2: -
Link 3: -
  Diese Verkostungsnotiz wurde bisher 76 mal abgerufen

Codes zur Veröffentlichung in Internet-Foren

Als Bilddatei für Internet-Foren (z.B. dasweinforum.de oder weinfreaks.de):


Einbindung als Text (forenunabhängig):


Veröffentlichung in facebook

Bitte einfach den Link aus der Adresszeile oder diesem Feld kopieren:





Kommentar zu dieser VKN schreiben:

Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern erstellt werden !
Du kannst dich auf der Startseite anmelden bzw. kostenlos neu registrieren.
RSS      2004 - 2012 von Gerald Schuster, Advanced Technical Software :: e-mail: webmaster@verkostungsnotizen.net :: Datenschutzerklärung