Details zur Verkostungsnotiz Eintrag erstellt/geändert am 10.09.20 14:44

Bezeichnung: Vinhas velhas - Reserva - Douro DOC
Winzer/Produzent: Quinta do Crasto
Land / Region: Portugal - Douro
Jahrgang: 2013
Typ: Rotwein
Rebsorte: Cuvée
Alkohol (Vol.%): 14,5
Verschluss: Naturkork
Weitere Angaben: Cuvée aus 25 bis 30 verschiedenen Rebsorten, Mindestalter der Rebstöcke 70 Jahre., L-08R15
Preis: 25 Euro je 0,75 l (im Handel) bei Vinus - 01.12.2019
Bewertung: Nachkauf 2 von 3, Gesamt 19 von 25
Preis / Genuss: akzeptabel/angemessen
Autor/Verkoster: EThC
Verkostungsdatum: 29.08.2020
Eingetragen von: EThC ... [Rückfrage zur VKN an EThC]
VKN im Detail: Farblich ein tief dunkles Violettrot mit geringer Transparenz, in der Nase Brombeer-, Pflaumen- und Schwarze Johannisbeer-Sirup ohne Süße, dazu in der Relation eher dezent wirkendes Zigarrenkistenholz. Am Gaumen ist die Frucht sehr opulent und warm ohne Brandigkeit, hier kommt das Holz deutlich mehr zur Geltung und bringt noch etwas Holzteer, leicht Vanille und Totholz mit; die Säure ist mächtig genug, das Ganze genügend niederviskos zu halten, die Steine in Form von Glimmer und etwas Zement muß man fast suchen. Der ewig lange Nachhall spult erst nochmal die ganzen Fruchtsirupse ab und konzentriert sich im Finale dann auf einige animierende Bitterchen incl. Campari, wobei auch eins von einer Pampelmuse dabei ist.

Zu spontanen Burritos fiel mir am Ort des Geschehens aufgrund der dort begrenzten Auswahl nichts Besseres als dieser Dickwein ein, der einerseits gut einheizt, andererseits aber auch nicht zuuu wuchtig ist, was der guten Säurebalance zuzuschreiben ist. Wenn schon rote Opulenz, dann gerne so, leichte Ermüdungserscheinungen zeigten sich erst beim dritten Glas in der Solophase. Bekritteln kann man etwas, daß diese Mélange aus sehr vielen Rebsorten keine wirkliche Rebsortendifferenzierung zuläßt, ich würde zwar nicht von "Einheitsbrei" sprechen, aber eine etwas filigranere Vinfizierung (soweit halt möglich, stell' ich mir als Laie eben so vor) würde hier vielleicht zu mehr Facetten im Wein führen.
Trinkreife: trinken oder lagern
Link 1: https://ec1962.wordpress.com/2020/09/07/letzter-wein-vor-dem-urlaub/
Link 2: -
Link 3: -
  Diese Verkostungsnotiz wurde bisher 28 mal abgerufen

Bilder:

 

Codes zur Veröffentlichung in Internet-Foren

Als Bilddatei für Internet-Foren (z.B. dasweinforum.de oder weinfreaks.de):


Einbindung als Text (forenunabhängig):


Veröffentlichung in facebook

Bitte einfach den Link aus der Adresszeile oder diesem Feld kopieren:





Kommentar zu dieser VKN schreiben:

Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern erstellt werden !
Du kannst dich auf der Startseite anmelden bzw. kostenlos neu registrieren.
RSS      2004 - 2012 von Gerald Schuster, Advanced Technical Software :: e-mail: webmaster@verkostungsnotizen.net :: Datenschutzerklärung