Details zur Verkostungsnotiz Eintrag erstellt/geändert am 11.07.20 18:41

Bezeichnung: Grüner Veltliner - [Gösinger] Scheiben - trocken - Qw
Winzer/Produzent: Hofstetter
Land / Region: Österreich - Wagram
Lage: Scheiben (Gösing - Wagram) (in weinlagen.info)
Jahrgang: 2013
Typ: Weißwein
Rebsorte: Grüner Veltliner
Alkohol (Vol.%): 13,5
Verschluss: Schraubverschluss
Weitere Angaben: L-F 4702/14
Preis: 9,5 Euro je 0,75 l (im Handel) bei Vinus - 16.12.2016
Bewertung: Nachkauf 1 von 3, Gesamt 17 von 25
Preis / Genuss: akzeptabel/angemessen
Autor/Verkoster: EThC
Verkostungsdatum: 02.07.2020
Eingetragen von: EThC ... [Rückfrage zur VKN an EThC]
VKN im Detail: Im Glas ein leuchtendes Goldgelb, in der Nase weiß gepfefferte Mirabellen und Kaktusfeigen, mit Luft auch Nektarine, ganz leicht großholzig anmutend. Am Gaumen ist die Frucht dann cremiger und auch etwas breiter als erwartet, die Säure ist recht mild, der doch gut animierende Gesamteindruck resultiert hier eher aus dem deutlichen Pfefferanteil, dazu gibt's ein gehauchtes lakritziges Bitterchen und was Lehmiges. Der Abgang ist von ordentlicher Länge mit pfeffrig-knisternden Finale.

Als Solo-Getränk ist dieser GV nach meinem Geschmack mit etwas zu wenig Säure ausgestattet, zu Lammlendchen paßte er mit seiner belebenden Pfefferkante aber doch ganz gut...

Wertung am ersten Tag: Nachkauf 1 von 3, Gesamt 16 von 25

Nachtrag nach 4 Tagen mit Luft: in der Hoffnung, daß ein luftbedingter Fruchtabbau zu einer etwas besseren Süße-Säure-Bilanz führt, habe ich gut ein Drittel der Flasche ein paar Tage stehen lassen. In der Nase dominieren nun Torf, Tabak und Baumschwamm, von der Frucht bleibt im Wesentlichen Aprikosenkonzentrat übrig. Am Gaumen eine ähnliche Entwicklung, auch hier hilft der Pfeffer der immer noch eher durchschnittlichen Säure auf die Sprünge, die Mineralik ist nun nicht nur lehmig, sondern auch ackerschollig. Auch der Abgang überzeugt mich nun deutlich mehr, wirkt trotz der nicht gerade geringen Braunwürze weniger breit als am ersten Tag. Trotzdem muß ich diesen GV nicht unbedingt nachkaufen.
Trinkreife: trinken oder lagern
Link 1: https://ec1962.wordpress.com/2020/07/11/abnehmende-breite/
Link 2: -
Link 3: -
  Diese Verkostungsnotiz wurde bisher 78 mal abgerufen

Bilder:

 

Codes zur Veröffentlichung in Internet-Foren

Als Bilddatei für Internet-Foren (z.B. dasweinforum.de oder weinfreaks.de):


Einbindung als Text (forenunabhängig):


Veröffentlichung in facebook

Bitte einfach den Link aus der Adresszeile oder diesem Feld kopieren:





Kommentar zu dieser VKN schreiben:

Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern erstellt werden !
Du kannst dich auf der Startseite anmelden bzw. kostenlos neu registrieren.
RSS      2004 - 2012 von Gerald Schuster, Advanced Technical Software :: e-mail: webmaster@verkostungsnotizen.net :: Datenschutzerklärung