Details zur Verkostungsnotiz Eintrag erstellt/geändert am 20.12.19 22:30

Bezeichnung: Pian delle Vigne - Brunello di Montalcino DOCG
Winzer/Produzent: Antinori
Land / Region: Italien - Toskana
Jahrgang: 2000
Typ: Rotwein
Rebsorte: Sangiovese
Alkohol (Vol.%): 13,5
Verschluss: Naturkork
Weitere Angaben:
Preis: 49,9 Euro je 0,75 l (im Handel) bei Feinkost Farnetani - 04.01.2007
Bewertung: Nachkauf 3 von 3, Gesamt 23 von 25
Preis / Genuss: akzeptabel/angemessen
Autor/Verkoster: EThC
Verkostungsdatum: 20.12.2019
Eingetragen von: EThC ... geändert von EThC ... [Rückfrage zur VKN an EThC]
VKN im Detail: Farblich ein recht dunkles Rubinrot mit leicht ziegelroten Rändern und mäßiger Transparenz. Fürs Näschen gibt's einen Mix aus sehr reifen, samtigen Pflaumen und Preiselbeeren ohne jegliche Kompottigkeit, dazu prägnantes, aber vornehm zurückhaltendes Holz in Form von Nelke, einem Hauch Zimt sowie etwas Baumschwamm. Am Gaumen butterweiche, warme Tannine, die Frucht auch hier fortgeschritten, aber nicht auf der Marmeladenseite oder gar schon oxidiert, flaumiges Holz mit etwas sehr altem Leder, etwas Malz und ein paar angeschwitzten Pfifferlingen, distinguierte, absolut passende Säure, erdig-lehmige Mineralgrundlage ohne Breitenwirkung. Auch der sehr lange Abgang ist ein warmer Verführer, stoffig-elegant, leichte Kante aus dem dicken Rotfruchtextrakt, super geschmeidiges Tanningerüst und eine Säure, die gerade so bemessen ist, daß alles im richtigen Tempo abläuft.

Ich habe von diesem Wein ca. 2007 zwei Flaschen geschenkt bekommen und die erste davon nicht viel später probiert. Damals fand ich den Wein reichlich mittelmäßig und habe mir gedacht "zum Glück hab' ich die ca. 50 Euronen je Flasche nicht selbst bezahlt". Auch die damaligen Bewertungen der diversen Weinauguren sahen den Antinori-Brunello eher unter "ferner liefen". Nicht zuletzt deshalb verschwand die zweite Flasche dann recht unbeachtet im Keller und ich habe mich erst vor kurzer Zeit an sie erinnert. Nun war sie einfach "d'ran" und ich hatte vorsichtshalber auch einem "Plan B". Daß sich der "Pian delle Vigne" jetzt in solch makelloser Verfassung befindet, hat mich gehörig erstaunt bzw. positiv überrascht.
Trinkreife: trinken oder lagern
Link 1: https://ec1962.wordpress.com/2019/12/20/unbemerkter-aufstieg/
Link 2: -
Link 3: -
  Diese Verkostungsnotiz wurde bisher 120 mal abgerufen

Bilder:

 

Codes zur Veröffentlichung in Internet-Foren

Als Bilddatei für Internet-Foren (z.B. dasweinforum.de oder weinfreaks.de):


Einbindung als Text (forenunabhängig):


Veröffentlichung in facebook

Bitte einfach den Link aus der Adresszeile oder diesem Feld kopieren:





Kommentar zu dieser VKN schreiben:

Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern erstellt werden !
Du kannst dich auf der Startseite anmelden bzw. kostenlos neu registrieren.
RSS      2004 - 2012 von Gerald Schuster, Advanced Technical Software :: e-mail: webmaster@verkostungsnotizen.net :: Datenschutzerklärung