Details zur Verkostungsnotiz Eintrag erstellt/geändert am 05.05.18 20:18

Bezeichnung: Gemischter Satz - Grüner Veltliner & Riesling - trocken - Qw
Winzer/Produzent: Arndorfer
Land / Region: Österreich - Kamptal
Jahrgang: 2015
Typ: Weißwein
Rebsorte: Cuvée
Alkohol (Vol.%): 12,5
Verschluss: Schraubverschluss
Weitere Angaben:
Preis: 8 Euro je 0,75 l (im Handel) bei 225 Liter - 23.12.2016
Bewertung: Nachkauf 3/3, Gesamt 22/25
Preis / Genuss: grandios
Autor/Verkoster: EThC
Verkostungsdatum: 04.05.2018
Eingetragen von: EThC ... [Rückfrage zur VKN an EThC]
VKN im Detail: Die Farbe ist ein leuchtendes Goldgelb, in der Nase anfangs verhalten, aber mit 15 Minuten Belüftung entfaltet sich ein recht opulentes Zitrus- und Fruchtbukett auf der leicht ankandierten Seite aus Kumquat, Mandarinenschalen und ein paar Pfirsichen, die den zu erwartenden Extrakt schon deutlich ankündigen. Am Gaumen ein ähnliches Fruchterlebnis, zu den Mandarinenschalen kommt noch der zugehörige Saft dazu, das Ganze ist mit einer prickeligen Pfefferspur versetzt. Dem recht amtlichen Fruchtsirup steht dankenswerterweise ordentlich Säure gegenüber, die den zwar technisch trockenen, aber doch klar extraktsüß wirkenden Wein souverän auf der spaßigen Seite hält, was aus meiner Sicht heißt, daß man nicht von einem Zuckerschwänzchen reden kann, denn das wäre das Ergebnis eines nicht gelungenen Süße-Säure-Spiels. Wenn man sich drauf konzentriert, findet man auch eine dezente mineralische Basis, aber das Hauptanliegen dieses Weins liegt klar woanders. Der Abgang ist was für mehrere Minuten Freude an recht konzentrierter oranger Zitrusfrucht mit der begleitenden, geschmeidigen Fruchtsüße.

Der Umgang mit vermehrter Extrakt- und Restsüße ist anscheinend (aus meiner laienhaften Wahrnehmung heraus) nicht so ganz einfach, denn sehr viele Weine, die sich am oberen Ende des trockenen Bereichs (= 9 g/l Restzucker) oder auch darüber im halbtrockenen bis lieblichen Bereich tummeln, sind aus meiner Sicht in erster Linie klebrig und / oder anstrengend. Recht kollektiv beherrscht man das Spiel mit dem vermehrt auftretenden Zucker bzw. Fruchtextrakt noch an der Mosel, aber in anderen Regionen muß man dieses Können schon etwas angestrengter suchen. Hier bin ich (mal wieder) fündig geworden...
Trinkreife: trinken oder lagern
Link 1: https://ec1962.wordpress.com/2018/05/05/trockene-suesse-aus-a/
Link 2: -
Link 3: -
  Diese Verkostungsnotiz wurde bisher 307 mal abgerufen

Codes zur Veröffentlichung in Internet-Foren

Als Bilddatei für Internet-Foren (z.B. dasweinforum.de oder weinfreaks.de):


Einbindung als Text (forenunabhängig):


Veröffentlichung in facebook

Bitte einfach den Link aus der Adresszeile oder diesem Feld kopieren:





Kommentar zu dieser VKN schreiben:

Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern erstellt werden !
Du kannst dich auf der Startseite anmelden bzw. kostenlos neu registrieren.
RSS      2004 - 2012 von Gerald Schuster, Advanced Technical Software :: e-mail: webmaster@verkostungsnotizen.net :: Datenschutzerklärung