Details zur Verkostungsnotiz Eintrag erstellt/geändert am 21.06.17 16:53

Bezeichnung: Zemendorfer Steingraben "Salvatore" Blaufränkisch QW tr.
Winzer/Produzent: Winzerei - Ringhofer und Pairits
Land / Region: Österreich - Neusiedlersee-Hügelland
Jahrgang: 2012
Typ: Rotwein
Rebsorte: Blaufränkisch
Alkohol (Vol.%): 13
Verschluss: Schraubverschluss
Weitere Angaben: alte Blaufränkisch-Anlage (Pflanzjahr 1927!) mit alten Klonen, Spontanvergärung in offenen Bottichen mit händischem Untertauchen des Tresterhuts, 5 Wochen Maischestandzeit, Ausbau in 500l-Fässern mit leichtem Toasting
Preis: 8 Euro je 0,75 l (ab Hof) - Anfang 2017
Bewertung: grandioses Preis-/Leistungsverhältnis !! (92/100 Punkte)
Preis / Genuss: grandios
Autor/Verkoster: weinaffe
Verkostungsdatum: 16.06.2017
Eingetragen von: weinaffe
VKN im Detail: Optik:
mitteltiefes, jugendliches, leicht durchscheinendes Kirschrot.

Nase:
lupenreine Sauerkirsche, Brombeere, etwas Veilchen, Schwarztee, Lakritze, kühle, mundwässernde Stilistik, hintergründiger Holzeinsatz.

Gaumen:
absolut trocken mit saftiger, lebendiger, aber nicht aggressiver Säure, leicht kantiges, sehr authentisches Blaufränkisch-Tannin, nur mittelgewichtig, deutliche, feine Kirschfrucht, etwas Brombeere und Himbeere, deutlich floral (Veilchen), etwas Tabak, Tee, Graphit, glockenklar und extrem saftig, viel Finesse und Eleganz für die Rebsorte, perfekter, ganz dezenter Holzeinsatz, Alkohol bestens integriert, vorbildlicher Cool-Climate-Rotwein mit gigantischem Trinkfluss, langer, floral-würzig-fruchtiger Abgang.

Fazit:
ein großartiger, in sich ruhender, kühler und feiner Blaufränkisch, der Pinot-Noir-Gene in sich zu haben scheint. Das ist kein Blender oder önologisches "Dickschiff", sondern ein seriös und handwerklich produzierter Blaufränkisch von selbstverständlicher Klasse und wirklich überragendem Trinkfluss. Genau so geht Blaufränkisch !!!
Das Allerbeste zuletzt: die beiden Nebenerwerbswinzer sind offensichtlich wahre Menschenfreunde und kalkulieren die Preise absolut nicht betriebswirtschaftlich. Dieser Blaufränkisch hat Champions-League-Niveau, kostet aber nur Kreisklasse ! Ich kann mich nicht erinnern, in den letzten 30 Jahren einen derart guten Wein zu einem solch lächerlich niedrigen Preis getrunken zu haben.
Ab Hof 8 (!!) EURO !! Der Wein ist im deutschen Handel bei einem Anbieter noch für 9,50 EURO zu haben (sofern ich jetzt nicht schon dort alle Bestände aufgekauft habe).
Trinkreife: trinken oder lagern
Link 1: -
Link 2: -
Link 3: -
  Diese Verkostungsnotiz wurde bisher 264 mal abgerufen

Codes zur Veröffentlichung in Internet-Foren

Als Bilddatei für Internet-Foren (z.B. dasweinforum.de oder weinfreaks.de):


Einbindung als Text (forenunabhängig):


Veröffentlichung in facebook

Bitte einfach den Link aus der Adresszeile oder diesem Feld kopieren:





Kommentar zu dieser VKN schreiben:

Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern erstellt werden !
Du kannst dich auf der Startseite anmelden bzw. kostenlos neu registrieren.
RSS      2004 - 2012 von Gerald Schuster, Advanced Technical Software :: e-mail: webmaster@verkostungsnotizen.net :: Datenschutzerklärung