Details zur Verkostungsnotiz Eintrag erstellt/geändert am 24.09.14 10:43

Bezeichnung: Melchisedec *** "Grosse Reserve"
Winzer/Produzent: Weingut Heid
Land / Region: Deutschland - Württemberg
Lage: Lämmler (Fellbach - Württemberg) (in weinlagen.info)
Jahrgang: 2011
Typ: Rotwein
Rebsorte:
Alkohol (Vol.%): 13
Verschluss: Naturkork
Weitere Angaben: Lemberger, Spätburgunder
Preis: 23 Euro je 0,75 l (ab Hof)
Bewertung: Barrique-Haus "Gold"
Preis / Genuss: keine Angabe
Autor/Verkoster: Barrique-Haus
Verkostungsdatum: 20.02.2014
Eingetragen von: Barrique-Haus ... geändert von Barrique-Haus ... [Rückfrage zur VKN an Barrique-Haus]
VKN im Detail: http://barriquehaus.de/2014/02/barrique-haus-verkostung-zum-93/

Dem Barrique-Haus gefällt besonders:
Die unaufdringliche und ungekünstelte Art und Weise dieses enorm anziehenden Weines. Sehr authentisch mit dem Fokus auf Boden und Würze. Die komplexe Aromatik schlüssig in brillanter Balance von vorn bis hinten. Die Nase intensiv, kühl und gelassen. Ungemein würzig. Dezentes, eine Spur rauchiges Altlholz, herbe Kräuter in Hülle und Fülle, getrocknet-pflanzliche Aromen und Gewürze (Piment). Dazu erdige Töne, Lakritz, Tabak und Spuren von Kakao sowie Schokolade. Unterlegt von reifer, dunkler Frucht mit ein paar roten Beeren (Cassis, Brombeere, Sauerkirsche). Spürbar mineralisch, vielschichtig und Tiefe zeigend. Fest mit konzentrierter Kraft, dabei straff und elegant zugleich. Erstklassig balanciert, ursprünglich, unverfälscht. Am Gaumen kühl und sehr mineralisch bei enormer Feinsaftigkeit. Leichtfüßig und kaum Schwere bei aller Kraft. Sanft mit feinstem Samt, filigrane Art. Allerbeste Gerbstoffe gesellen sich zu einer sehr feinen, belebenden Säure. Hat Schliff und Frische. Tiefe mit Finesse. Die Nase setzt sich beeindruckend fort. Der Abgang schmelzig, sehr gut und sehr lang. Ausgezeichnete Nachhaltigkeit. Erneut komplex und tief, alle Aromen abermals vorhanden. Versehen mit einem mineralischen Biss. Salzig. Fest.

Dem Barrique-Haus gefällt weniger:
Fehlanzeige

Allein oder zum Essen?: Beides (bei 17-19°C), verkostet im "Bordeaux Grand Cru" (Riedel Sommeliers)
Trinkreife: keine Angabe
Link 1: -
Link 2: -
Link 3: -
  Diese Verkostungsnotiz wurde bisher 369 mal abgerufen

Codes zur Veröffentlichung in Internet-Foren

Als Bilddatei für Internet-Foren (z.B. dasweinforum.de oder weinfreaks.de):


Einbindung als Text (forenunabhängig):


Veröffentlichung in facebook

Bitte einfach den Link aus der Adresszeile oder diesem Feld kopieren:





Kommentar zu dieser VKN schreiben:

Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern erstellt werden !
Du kannst dich auf der Startseite anmelden bzw. kostenlos neu registrieren.
RSS      2004 - 2012 von Gerald Schuster, Advanced Technical Software :: e-mail: webmaster@verkostungsnotizen.net :: Datenschutzerklärung