Details zur Verkostungsnotiz Eintrag erstellt/geändert am 24.09.14 11:19

Bezeichnung: Adèo
Winzer/Produzent: Campo alla Sughera
Land / Region: Italien - Toskana
Jahrgang: 2006
Typ: Rotwein
Rebsorte:
Alkohol (Vol.%): 14,5
Verschluss: Naturkork
Weitere Angaben: Cabernet Sauvignon, Merlot
Preis: 16,5 Euro je 0,75 l (im Handel)
Bewertung: Barrique-Haus "Gold"
Preis / Genuss: keine Angabe
Autor/Verkoster: Barrique-Haus
Verkostungsdatum: 23.12.2013
Eingetragen von: Barrique-Haus ... geändert von Barrique-Haus ... [Rückfrage zur VKN an Barrique-Haus]
VKN im Detail: http://barriquehaus.de/2013/12/barrique-haus-verkostung-zum-80/

Dem Barrique-Haus gefällt besonders:
Dass dieser Supertoskaner deutlich Charakter und Herkunft zeigt. Tendenziell viel wärmende Frucht mit präsenter Holzprägung. Kakao und Bitterschokolade in Hülle und Fülle, dazu eine lebendige Säure. Die Nase intensiv, beginnt sich langsam zu entwickeln (eher noch jung). Reife, teils angetrocknete dunkle Beeren (Cassis, Heidelbeere) sowie markante Schwarzkirsche und Pflaume. Reichlich Tabak, mittelkräftige und röstige Holzwürze (Spur Kokos), getrocknete Kräuter, etwas gegrillte Paprika, Lakritz und Gewürze (Nelke, Muskat). Auffallender Kakao und Bitterschokolade. Komplex mit einer leichten Süße und warm. Sehr konzentriert, fest und kräftig. Zeigt gewisse Eleganz, animierend. Am Gaumen moderate Kühle, weich, saftig und mit reifen, fast komplett integrierten Gerbstoffen (ein wenig trocknend). Wirkt schlank und fest mit mittelkräftigem Bau, hat aber richtig Kraft und Konzentration. Frische Säure, trotzdem eher warm. Zeigt durchaus Stil und Feinheiten, erneut die vielschichtige Aromatik der Nase. Im Vordergrund das röstige Holz mit Bitterschokolade und Kakao (Frucht stark Richtung Cassis). Der Abgang sehr gut, sehr lang, schmelzig und mit wärmendem, merklichen Alkohol. Der Nachhall recht herb auf die bekannte Bitterschokolade und Kakao. Süßlicher Touch, bekannte Aromatik mit wieder deutlicherer Frucht.

Dem Barrique-Haus gefällt weniger:
Fehlanzeige

Allein oder zum Essen?:
Beides (bei 17-18°C), verkostet im “Bordeaux Grand Cru” (Riedel Sommeliers)
Trinkreife: keine Angabe
Link 1: -
Link 2: -
Link 3: -
  Diese Verkostungsnotiz wurde bisher 314 mal abgerufen

Codes zur Veröffentlichung in Internet-Foren

Als Bilddatei für Internet-Foren (z.B. dasweinforum.de oder weinfreaks.de):


Einbindung als Text (forenunabhängig):


Veröffentlichung in facebook

Bitte einfach den Link aus der Adresszeile oder diesem Feld kopieren:





Kommentar zu dieser VKN schreiben:

Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern erstellt werden !
Du kannst dich auf der Startseite anmelden bzw. kostenlos neu registrieren.
RSS      2004 - 2012 von Gerald Schuster, Advanced Technical Software :: e-mail: webmaster@verkostungsnotizen.net :: Datenschutzerklärung