Details zur Verkostungsnotiz Eintrag erstellt/geändert am 24.09.14 11:20

Bezeichnung: Villa Donoratico
Winzer/Produzent: Tenuta Argentiera
Land / Region: Italien - Toskana
Jahrgang: 2006
Typ: Rotwein
Rebsorte:
Alkohol (Vol.%): 14,5
Verschluss: Naturkork
Weitere Angaben: 60% Cabernet Sauvignon, 30% Cabernet Franc, 10% Merlot
Preis: 17 Euro je 0,75 l (im Handel)
Bewertung: Barrique-Haus "Gold"
Preis / Genuss: keine Angabe
Autor/Verkoster: Barrique-Haus
Verkostungsdatum: 19.12.2013
Eingetragen von: Barrique-Haus ... geändert von Barrique-Haus ... [Rückfrage zur VKN an Barrique-Haus]
VKN im Detail: http://barriquehaus.de/2013/12/barrique-haus-verkostung-zum-79/

Dem Barrique-Haus gefällt besonders:
Der Schliff und die gefühlvolle Balance, die diesem Supertoskaner eine grandiose Trinkigkeit verleiht. Keine überbordende Kraft oder ein Holzhammer, sondern ausgewogen mit kaum Überreife. Vielschichtig und quasi jetzt auf dem Punkt. Die Nase intensiv, kraftvoll und dicht, trotzdem elegant und tendenziell eher schlank bleibend. Perfekt reife, dunkle Beeren (Cassis, Brom- und Heidelbeere) sowie eine schmeichelnde, dezente Holzwürze (Altholz). Viele frische, teils geröstete Kräuter (Lorbeer, Rosmarin). Dazu deutlich frische Teeblätter und florale/gemüsige Töne. Etwas Tabak, gute Komplexität, hat Schliff, sehr schön. Zeigt sich frisch, eher kühl und gut entwickelt. Am Gaumen kühl und ein wenig Mineralität. Super Mundgefühl. Weich und sanft mit zartem Samt. Gerbstoffe voll integriert und abgeschmolzen. Die Aromatik der Nase setzt sich fort, der Holz wird etwas präsenter und die Würze ein wenig herber. Dazu eine Idee Feuer, Kakao und Bitterschokolade. Erneut schlank und frisch, bei sehr guter Kraft und Konzentration. Galant, erstklassige Harmonie. Der Abgang sehr gut und sehr lang mit einem traumhaften süßlichen Schmelz. Wärmender Alkohol und eine Spur trocknend. Die breite Palette an Aromen setzt sich fort. Nachhaltig auf Bitterschokolade und Kakao.

Dem Barrique-Haus gefällt weniger:
Fehlanzeige

Allein oder zum Essen?:
Beides (bei 17-19°C), verkostet im “Bordeaux Grand Cru” (Riedel Sommeliers)
Trinkreife: keine Angabe
Link 1: -
Link 2: -
Link 3: -
  Diese Verkostungsnotiz wurde bisher 315 mal abgerufen

Codes zur Veröffentlichung in Internet-Foren

Als Bilddatei für Internet-Foren (z.B. dasweinforum.de oder weinfreaks.de):


Einbindung als Text (forenunabhängig):


Veröffentlichung in facebook

Bitte einfach den Link aus der Adresszeile oder diesem Feld kopieren:





Kommentar zu dieser VKN schreiben:

Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern erstellt werden !
Du kannst dich auf der Startseite anmelden bzw. kostenlos neu registrieren.
RSS      2004 - 2012 von Gerald Schuster, Advanced Technical Software :: e-mail: webmaster@verkostungsnotizen.net :: Datenschutzerklärung