Details zur Verkostungsnotiz Eintrag erstellt/geändert am 24.09.14 09:13

Bezeichnung: Faß 12 Riesling “Unterstenberg” feinherb
Winzer/Produzent: Peter Lauer
Land / Region: Deutschland - Mosel-Saar-Ruwer
Lage: Kupp (Ayl - Mosel) (in weinlagen.info)
Jahrgang: 2012
Typ: Weißwein
Rebsorte: Riesling
Alkohol (Vol.%): 12
Verschluss: Naturkork
Weitere Angaben:
Preis: 16,9 Euro je 0,75 l (ab Hof)
Bewertung: Barrique-Haus "Gold"
Preis / Genuss: keine Angabe
Autor/Verkoster: Barrique-Haus
Verkostungsdatum: 04.10.2013
Eingetragen von: Barrique-Haus ... geändert von Barrique-Haus ... [Rückfrage zur VKN an Barrique-Haus]
VKN im Detail: http://barriquehaus.de/2013/10/barrique-haus-verkostung-zum-61/

Dem Barrique-Haus gefällt besonders:
Dass dieser authentische Saarwein mit verspielter Leichtigkeit und vibrierender, lebendiger Finesse glänzt. Alles ist im Fluss, stürmisch und doch elegant. Komplex, geschliffen, ein Charakter. Sehr gekonnt. Die Nase sehr intensiv mit einer gewissen, leicht wilden Spannung (Spontangärung). Kühl und sehr viel filigrane Schiefermineralik, ins erdige gehend. Feinwürzig mit ein paar herb-kräutrigen Aromen. Stützendes, reifes Kern und Steinobst (primär gelbfruchtig) mit Zitrustönen. Klar, viel Schliff, gute Komplexität und etwas Tiefe. Die Kraft und Konzentration spürbar. Stilvoll, finessenreich, sehr ausgewogen – anziehend. Am Gaumen erneut kühl und dominierende, enorme Mineralität. Die mineralisch-erdig-kräutrige Würze herrlich raffiniert und verspielt. Gehaltvoll und reichlich Schmelz, dabei schlank und trotz der Dichte und Festigkeit unglaublich leicht bleibend. Feinsaftig, subtil, elegant und komplex. Hat richtig Substanz, athletisch und Druck aufbauend. Die reife Gelbfrucht leicht süßlich mit ein wenig Zitrus. Lebhaft und frisch durch die sehr feine, animierende Säure. Alles zeigt sich wieder im schmelzigen, sehr guten und sehr langen Abgang. Zupackend, fest, hat Zug und einen feinen, mineralischen Biss. Salz, bleibt saftig, eindrucksvolle herbe Mineralität lässt die Süße nahezu verschwinden.

Dem Barrique-Haus gefällt weniger:
Fehlanzeige

Allein oder zum Essen?:
Beides (bei 13-15°C), verkostet im "Hermitage" (Riedel Sommeliers)
Trinkreife: keine Angabe
Link 1: -
Link 2: -
Link 3: -
  Diese Verkostungsnotiz wurde bisher 478 mal abgerufen

Codes zur Veröffentlichung in Internet-Foren

Als Bilddatei für Internet-Foren (z.B. dasweinforum.de oder weinfreaks.de):


Einbindung als Text (forenunabhängig):


Veröffentlichung in facebook

Bitte einfach den Link aus der Adresszeile oder diesem Feld kopieren:





Kommentar zu dieser VKN schreiben:

Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern erstellt werden !
Du kannst dich auf der Startseite anmelden bzw. kostenlos neu registrieren.
RSS      2004 - 2012 von Gerald Schuster, Advanced Technical Software :: e-mail: webmaster@verkostungsnotizen.net :: Datenschutzerklärung