Details zur Verkostungsnotiz Eintrag erstellt/geändert am 24.09.14 11:02

Bezeichnung: Le Clos du Fou
Winzer/Produzent: Château Estanilles
Land / Region: Frankreich - Languedoc - Faugères
Jahrgang: 2006
Typ: Rotwein
Rebsorte: Syrah
Alkohol (Vol.%): 14,5
Verschluss: Naturkork
Weitere Angaben:
Preis: 24 Euro je 0,75 l (ab Hof)
Bewertung: Barrique-Haus "Gold"
Preis / Genuss: keine Angabe
Autor/Verkoster: Barrique-Haus
Verkostungsdatum: 02.09.2013
Eingetragen von: Barrique-Haus ... geändert von Barrique-Haus ... [Rückfrage zur VKN an Barrique-Haus]
VKN im Detail: http://barriquehaus.de/2013/09/barrique-haus-verkostung-zum-53/

Dem Barrique-Haus gefällt besonders:
Dass dieser Wein seine Herkunft in jeder Phase lebt. Faugères in allen Genen, vereint in einer Gelassenheit und Noblesse, wie sie nur selten anzutreffen ist. Eine enorme Persönlichkeit mit herrlicher Frische und Mineralität vom Schieferboden. Die Nase intensiv, wahnsinnig elegant und fein. Hinter grandioser Balance und Harmonie die Wildheit und urwüchsige Kraft spürbar. Würze in Hülle und Fülle, dabei der Holzausbau kaum wahrnehmbar. Pfeffer, Nelke, feinste Zartbitterschokolade, edelster Kaffee und Tabak. Dazu getrocknete Kräuter, “keine südliche Wärme”, sondern frische Kühle und merkliche Mineralität. Perfekt reife, hochkonzentrierte dunkle Frucht (Brombeere, Heidelbeere, Schwarzkirsche), komplex und gute Tiefe. Faszinierend, spielerisch, in sich ruhend – traumhafte Nase! Am Gaumen galanter Samt, subtil, zarte Kühle und deutlich mineralisch. Nahezu geschmeidig. Außergewöhnliche, feinste Gerbstoffe, sehr reizvoll. Leichter Schmelz, viel Kraft, aber mit so viel Gefühl und Eleganz verwoben. Erneut die Gewürze, Kaffee, Tabak und die erstklassige Frucht. Wieder verspielt, tief und ruhevoll. Alles findet sich wieder im sehr guten, schmelzigen und sehr langen Abgang. Eine Spur Salz und Mineralität. Der prächtige Nachhall auf Bitterschokolade und Kaffee. Brillant!

Dem Barrique-Haus gefällt weniger:
Fehlanzeige

Allein oder zum Essen?:
Beides (bei 17-19°C), verkostet im “Bordeaux Grand Cru” (Riedel Sommeliers)
Trinkreife: keine Angabe
Link 1: -
Link 2: -
Link 3: -
  Diese Verkostungsnotiz wurde bisher 453 mal abgerufen

Codes zur Veröffentlichung in Internet-Foren

Als Bilddatei für Internet-Foren (z.B. dasweinforum.de oder weinfreaks.de):


Einbindung als Text (forenunabhängig):


Veröffentlichung in facebook

Bitte einfach den Link aus der Adresszeile oder diesem Feld kopieren:





Kommentar zu dieser VKN schreiben:

Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern erstellt werden !
Du kannst dich auf der Startseite anmelden bzw. kostenlos neu registrieren.
RSS      2004 - 2012 von Gerald Schuster, Advanced Technical Software :: e-mail: webmaster@verkostungsnotizen.net :: Datenschutzerklärung