Details zum Rezept + Weinempfehlung Eintrag erstellt/geändert am 11.10.13 14:22

Bezeichnung: Schweinefilet mit Meerrettich-Senf-Kruste und Kartoffel-Gurken-Gemüse
Beschreibung: Einfaches aber raffiniertes Rezept für Schweinefilet.
Portionen: 4
Zutaten: 600 g vorwiegend fest kochende Kartoffeln
200 ml Gemüsebrühe
1 (ca. 400 g) Schmorgurke (Schlangengurke)
2 Schalotten
4 EL Butter
100 ml Weißwein
30 g Semmelbrösel
20 g geriebener Parmesan
3 EL Meerrettich (frisch, gerieben)
8 (3-4 cm dick, ca. 600 g) Schweinemedaillons
1 EL Schnittlauchröllchen
2 EL Öl
3 EL Dijon-Senf
100 g Sahne
Meersalz
aus der Mühle: Pfeffer
einige Stiele Dill
Zubereitung: Kartoffeln waschen, schälen und würfeln. Gurke schälen, der Länge nach vierteln, die Kerne entfernen und die Viertel in kurze Stücke schneiden. Schalotten schälen, halbieren und in Scheiben schneiden.

In einem Topf zwei Esslöffel Butter erhitzen. Schalotten darin glasig andünsten, Kartoffeln und Gurken hinzugeben, etwa drei Minuten andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Wein angießen, etwas einkochen lassen. Brühe zugießen, aufkochen und alles 15 bis 20 Minuten köcheln lassen.

Semmelbrösel, Parmesan, geriebenen Meerrettich und Schnittlauch mischen. Das Fleisch leicht salzen. In einer backofenfesten Pfanne Öl erhitzen und das Fleisch darin von jeder Seite zwei bis drei Minuten anbraten.

Den Grill des Backofens vorheizen. Medaillons pfeffern, etwas flach drücken, mit zwei Esslöffel Senf bestreichen und die Meerrettichmischung darauf verteilen. Die restliche Butter in Flöckchen darauf verteilen und die Medaillons unter dem Grill auf der mittleren Schiene einige Minuten goldbraun überbacken.

Sahne oder Sahne-Joghurt mit einem Esslöffel Senf verrühren, zu den Kartoffeln geben und aufkochen. Dill fein schneiden, unterrühren und das Gemüse mit Salz, Pfeffer und Senf abschmecken. Gurken-Kartoffeln-Gemüse mit den Medaillons anrichten
Schlagworte: Schweinefilet, Meerrettich, Senf, Kruste, Kartoffel, Gurke
Weinempfehlung: Trockener Weisswein
Eingetragen von: markohahl ... [Rückfrage zum Rezept an markohahl]
  Dieses Rezept wurde bisher 1646 mal abgerufen

Codes zur Veröffentlichung in Internet-Foren, sozialen Medien etc.

Als Bilddatei für Internet-Foren (z.B. dasweinforum.de oder weinfreaks.de):


Als Bilddatei für Snitz Foren (z.B. talk-about-wine.de):


Einbindung als Text (forenunabhängig):



Kommentar/Weinempfehlung zu diesem Rezept schreiben:

Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern erstellt werden !
Du kannst dich auf der Startseite anmelden bzw. kostenlos neu registrieren.
RSS      2004 - 2012 von Gerald Schuster, Advanced Technical Software :: e-mail: webmaster@verkostungsnotizen.net :: Datenschutzerklärung