Details zum Rezept + Weinempfehlung Eintrag erstellt/geändert am 20.05.12 21:39

Bezeichnung: Entenbrust mit Kirschsauce
Beschreibung: braucht etwas Zeit
Portionen: 4
Zutaten: 2 Entenbrüste (am besten Flugente, weiblich) mit Haut
175 ml Portwein, rot
175 ml Rotwein (Côtes du Rhône)
175 ml Hühnerbrühe
50 g geräucherter Speck, gewürfelt
500 g Süßkirschen, entsteint
½ Zimtstange
½ Vanilleschote
Szechuanpfeffer
Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 EL Butter, eiskalt
Zubereitung: Die Entenbrüste halbieren (mittig durchschneiden), die Haut leicht einschneiden. Die Fleischstücke mit der Hautseite in eine kalte Pfanne geben, Herdplatte auf höchste Hitze stellen und das Fleisch braten bis die Haut gerade knusprig braun ist, Hitze reduzieren und Fleischscheiben noch zwei Minuten auf der Fleischseite garen.

Aus den Kirschen, Portwein, Wein und Hühnerbrühe mit etwas Salz, Szechuan-Pfeffer, Zimtstange und der aufgeschlitzten Vanilleschote eine Marinade herstellen, und die Entenbrüste damit bedecken, etwa 12 Stunden marinieren, dabei etwa alle 3 Stunden werden.

Nach der Marinierzeit das Fleisch herausnehmen und trocken tupfen, die Marinade auf die Hälfte reduzieren, abschmecken ggf. noch salzen und pfeffern und mit einem Pürierstab zu einer homogenen Sauce verbinden, ein EL eiskalte Butter einmontieren. Den Speck ausbraten und in eine flache Auflaufform geben, die Entenbrüste mit der Hautseite nach oben darauf legen und mit der Sauce bedecken, im Ofen ca. 15 Minuten bei 180°C garen.


Beilage: Bouillonkartoffeln und gedünstete und in Butter geschwenkte Gemüse (Möhrchen, Navetten, Zucchini, Böhnchen).
Schlagworte: Hauptgericht, Ente, Geflügel, Kirsche,
Weinempfehlung: Ein Côtes du Rhone, zum Beispiel 2005 Côtes du Rhône Villages Rasteau 2005, Alain Jaume oder auch dieser hier Rasteau 2003, Gourt de Mautens
Eingetragen von: susa ... [Rückfrage zum Rezept an susa]
  Dieses Rezept wurde bisher 1397 mal abgerufen

Codes zur Veröffentlichung in Internet-Foren, sozialen Medien etc.

Als Bilddatei für Internet-Foren (z.B. dasweinforum.de oder weinfreaks.de):


Als Bilddatei für Snitz Foren (z.B. talk-about-wine.de):


Einbindung als Text (forenunabhängig):



Kommentar/Weinempfehlung zu diesem Rezept schreiben:

Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern erstellt werden !
Du kannst dich auf der Startseite anmelden bzw. kostenlos neu registrieren.
RSS      2004 - 2012 von Gerald Schuster, Advanced Technical Software :: e-mail: webmaster@verkostungsnotizen.net :: Datenschutzerklärung