Details zur Verkostungsnotiz Eintrag erstellt/geändert am 16.05.21 22:10

Bezeichnung: [Sauvignon blanc] - PF - sec - Vin de France
Winzer/Produzent: Pierre-Olivier Bonhomme
Land / Region: Frankreich - Loire
Jahrgang: 2014
Typ: Weißwein
Rebsorte: Sauvignon blanc
Alkohol (Vol.%): 14
Verschluss: Naturkork
Weitere Angaben: Lpf14
Preis: 27,5 Euro je 0,75 l (im Handel) bei VinsChezNous - 29.04.2020
Bewertung: Nachkauf 3 von 3, Gesamt 23 von 25
Preis / Genuss: akzeptabel/angemessen
Autor/Verkoster: EThC
Verkostungsdatum: 16.05.2021
Eingetragen von: EThC ... [Rückfrage zur VKN an EThC]
VKN im Detail: Farblich sind wir hier bei einem dunkleren, leicht trübem Messing, nasal gibt's mit ca. 15 Minuten Anlaufzeit einiges an sehr sekundärer, reifer und leicht anoxidierter Frucht aus der Pfirsich + Kaki-Ecke, dazu herber Korianderhonig, ein Hauch Beifuß im Hintergrund, dezenter Großholztouch, etwas braunes Haribo-Konfekt. Schmeckt dann fruchtseitig auch erst mal so, diese ist mit etwas Szechuan-Pfeffer garniert, der zuckerfreie Honig sorgt für Schmelz, den die potente Säure souverän auf der beschwingten Seite hält; untendrunter gibt's sowas wie warmen Tuffstein mit etwas Kerbel bzw. einem Hauch Liebstöckel. Der mehrminütige Nachhall betont vor allem den erwähnten und leicht wärmenden Pfeffer, hier zeigt die Frucht mehr reduktive denn oxidative Noten, das Finale endet in einer recht breiten Kräutersalzspur.

Wenn man alle Sauvignon blanc-Klischees der Massenware zusammen nimmt und sich dann genau das Gegenteil dazu vorstellt, kommt man möglicherweise hier heraus, und dennoch besteht eine Chance, das Ganze auch zu erkennen. Schon erstaunlich, was man aus dieser Sorte so alles machen kann, vor allem gefällt mir das gekonnte Spiel zwischen oxidativen und reduktiven Noten, die Kanten wie der Pfeffer sind super integriert ohne dabei schon ins allzu Harmonische abzugleiten und die Säure-Extrakt-Balance läßt auch nix zu wünschen übrig. Leider scheint es so, daß es den "PF" (hab leider nicht herausgefunden, was das Kürzel bedeuten soll) so nicht mehr gibt, findet man jedenfalls nicht mehr im Netz; wenn's ihn noch gäbe, wär's ein klarer Mehrfachnachkäufer für mich!
Trinkreife: trinken oder lagern
Link 1: https://ec1962.wordpress.com/2021/05/16/pfff/
Link 2: -
Link 3: -
  Diese Verkostungsnotiz wurde bisher 54 mal abgerufen

Bilder:

 

Codes zur Veröffentlichung in Internet-Foren

Als Bilddatei für Internet-Foren (z.B. dasweinforum.de oder weinfreaks.de):


Einbindung als Text (forenunabhängig):


Veröffentlichung in facebook

Bitte einfach den Link aus der Adresszeile oder diesem Feld kopieren:





Kommentar zu dieser VKN schreiben:

Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern erstellt werden !
Du kannst dich auf der Startseite anmelden bzw. kostenlos neu registrieren.
RSS      2004 - 2012 von Gerald Schuster, Advanced Technical Software :: e-mail: webmaster@verkostungsnotizen.net :: Datenschutzerklärung