Details zur Verkostungsnotiz Eintrag erstellt/geändert am 28.03.21 20:26

Bezeichnung: Westhofener Kirchspiel Riesling GG
Winzer/Produzent: Klaus-Peter Keller
Land / Region: Deutschland - Rheinhessen
Lage: Kirchspiel (Westhofen - Rheinhessen) (in weinlagen.info)
Jahrgang: 2007
Typ: Weißwein
Rebsorte: Riesling
Alkohol (Vol.%): 13,5
Verschluss: Naturkork
Weitere Angaben:
Preis: 28 Euro je 0,75 l (im Handel) - Mitte 2009
Bewertung: (93/100 Punkte)
Preis / Genuss: gut
Autor/Verkoster: weinaffe
Verkostungsdatum: 27.03.2021
Eingetragen von: weinaffe
VKN im Detail: Optik:
dezentes, klares Goldgelb, zieht "Kirchenfenster".

Nase:
absolut reintönige und extrem würzig- fruchtige Nase, ein ganzer Korb exotischer Früchte (Maracuja, Mango, reife Ananas), aber auch reifer Weinbergspfirsich und Agrumen, sehr konzentriert, vanillige Würze, sehr wuchtig und reif im Ansatz, lässt auf sehr reifes und vermutlich spät geerntetes Lesegut, aber ohne jegliche Bortrytis, schliessen.

Gaumen:
vom Ansatz trocken, aber mit deutlicher Extraktsüsse, hintergründige, aber zwingend notwendige Säure, die man erst nach dem ganzen Fruchtschwall wahrnimmt und diesen Boliden halbwegs auf Kurs hält, kraftvoller Körper, aber nicht alkoholisch, wie in der Nase ein Potpourri tropischer und reifer einheimischer gelber Früchte und vanillige Würze, ein echtes Kraftpaket, wenn auch wenig komplex und mineralisch.
Für die hohe Qualität des Weines spricht aber die enorme Fruchtdichte und der der enorm lange Abgang.

Fazit:
trotz der unbestreitbar hohen Qualität würde ich mir diesen Wein, abgesehen von den mittlerweile irrwitzigen Preisen, nicht mehr nachkaufen, da er auf Dauer wenig Trinkfluss besitzt, einseitig auf der konzentrierten, fast plüschigen Seite steht und jegliche Eleganz und Mineralität vermissen lässt. Der Stil dieses Weines hat mich sehr an die Wachauer Smaragde bekannter Erzeuger vor 15 oder 20 Jahren erinnert. Vermutlich hat sich der Stil der Keller-GGs in den letzten Jahren auch verändert, so wie sich auch der Smaragd-Stil in der Wachau zu etwas weniger Fülle und mehr Mineralität geändert hat. In einer Rieslingprobe wird dieser Wein aber viele Leute begeistern können und möglicherweise der Wein des Abends sein
Trinkreife: trinken oder lagern
Link 1: -
Link 2: -
Link 3: -
  Diese Verkostungsnotiz wurde bisher 133 mal abgerufen

Codes zur Veröffentlichung in Internet-Foren

Als Bilddatei für Internet-Foren (z.B. dasweinforum.de oder weinfreaks.de):


Einbindung als Text (forenunabhängig):


Veröffentlichung in facebook

Bitte einfach den Link aus der Adresszeile oder diesem Feld kopieren:





Kommentar zu dieser VKN schreiben:

Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern erstellt werden !
Du kannst dich auf der Startseite anmelden bzw. kostenlos neu registrieren.
RSS      2004 - 2012 von Gerald Schuster, Advanced Technical Software :: e-mail: webmaster@verkostungsnotizen.net :: Datenschutzerklärung