Details zur Verkostungsnotiz Eintrag erstellt/geändert am 07.01.21 19:36

Bezeichnung: Château Ferran rouge - Grand vin de Graves
Winzer/Produzent: Château Ferran
Land / Region: Frankreich - Bordeaux - Graves - Pessac Leognan
Jahrgang: 2018
Typ: Rotwein
Rebsorte: Cuvée
Alkohol (Vol.%): 14,5
Verschluss: Naturkork
Weitere Angaben: DIAM 10
Preis: 11,87 Euro je 0,375 l (im Handel) bei Vinatis - 30.11.2020
Bewertung: ok
Preis / Genuss: schlecht
Autor/Verkoster: stollinger
Verkostungsdatum: 05.01.2021
Eingetragen von: stollinger ... [Rückfrage zur VKN an stollinger]
VKN im Detail: Dichtes granatrot mir kräftigen Schlieren. Die Nase wärmegeprägt: Vertrocknete Blüten und florale Anklänge, Thymian, Räucherwerk. Metallisch, Wollfett und leicht alkoholisch; ohne Frucht. Am 2. Tag besser, weniger hitzegeprägt: Asche und dunkle Röstaromen, etwas floral, etwas dunke, reife Frucht; leichte Alkoholnote.

Moderate Säure, extraktreich, viel Volumen ohne Kompaktheit. Die Tannine adstringierend, zwischen rustikal und grün-aggressiv. Nach dem Öffnen die Aromatik auch hitzegeprägt: Getrocknete Kräuter (Garrigue), Nelkenöl, Lakritze, Asche und Leder. Getrocknete Feigen und Datteln. Am zweiten Tag gehen die Trockenfrüchte mehr in reife, dunkle Früchte über. Gewisse alkoholische Schärfe. Schon mit Länge, aber lässt ein Gefühl der Betäubung im Mund zurück (Zahnarzt).
Trinkreife: noch lagern
Link 1: -
Link 2: -
Link 3: -
  Diese Verkostungsnotiz wurde bisher 36 mal abgerufen

Codes zur Veröffentlichung in Internet-Foren

Als Bilddatei für Internet-Foren (z.B. dasweinforum.de oder weinfreaks.de):


Einbindung als Text (forenunabhängig):


Veröffentlichung in facebook

Bitte einfach den Link aus der Adresszeile oder diesem Feld kopieren:





Kommentar zu dieser VKN schreiben:

Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern erstellt werden !
Du kannst dich auf der Startseite anmelden bzw. kostenlos neu registrieren.
RSS      2004 - 2012 von Gerald Schuster, Advanced Technical Software :: e-mail: webmaster@verkostungsnotizen.net :: Datenschutzerklärung