Details zur Verkostungsnotiz Eintrag erstellt/geändert am 14.04.19 20:07

Bezeichnung: Château d'Armailhac
Winzer/Produzent: Château d'Armailhac
Land / Region: Frankreich - Bordeaux-Pauillac
Jahrgang: 2000
Typ: Rotwein
Rebsorte: Cuvée
Alkohol (Vol.%): 12,5
Verschluss: Naturkork
Weitere Angaben: Im Verschnittrezept 58 % Cab. sauvig. und 42 % Merlot.
Preis: 18 Euro je 0,75 l (Subskription) bei Großhandel - Sommer 2001
Bewertung: (92/100 Punkte)
Preis / Genuss: grandios
Autor/Verkoster: manubi
Verkostungsdatum: 14.04.2019
Eingetragen von: manubi ... geändert von manubi ... [Rückfrage zur VKN an manubi]
VKN im Detail: Geöffnet 13:30 Uhr, getrunken ab 19:00 (momentan bin ich beim 2. Glas aus der Flasche)

Kräftiges, transparentes Rubinrot, kaum Wasserrand, schon ganz leicht ins Ziegelrot abdriftend.

In der Nase reife Früchte, ein Hauch Zigarrenrauch, etwas Eukalyptus und hinterher kommt noch eine ganz leichte Gouda-Note.

Vermutlich befindet er sich zur Zeit auf dem Höhepunkt dessen, was er bieten kann. Voll ausgereift und anders als ich die ersten Flaschen in Erinnerung hatte. Nicht mehr kaliforisch, sondern eher Bilderbuch-Pauillac.

Diese CT-Notiz kann ich eigentlich in vollem Umfang unterschreiben:

" It is indeed sensational, a creamy cedar/pencil-lead/cassis Pauillac dream. The entry is slender, buoyantly light and dry, with a silky texture, green bell pepper and a hint of cool menthol. It leads to an equally old school-austere mid-palate and a structured, dry/dusty tannic finish, so if you don't like your claret that way, you won't like this much. I do. Just entering maturity, I think this has at least another 5+ years to go, depending on personal taste."

Lediglich den "green bell pepper" habe ich nicht gefunden. Auch das "dry/dusty tannic Finish" finde ich bei dieser Flasche nicht, vielmehr endet er vollkommen rund und hinterlässt einen leichten Lakritz-Nachgeschmack.

Fazit: überhaupt nicht karg, im Gegenteil! Und ein Beweis, wieviel positive Geschacksassotiationen sich bei 12,5 % vol. finden lassen.

Auch der Einschätzung "5+ years" kann ich vorbehaltlos zustimmen
Trinkreife: trinken oder lagern
Link 1: -
Link 2: -
Link 3: -
  Diese Verkostungsnotiz wurde bisher 70 mal abgerufen

Codes zur Veröffentlichung in Internet-Foren

Als Bilddatei für Internet-Foren (z.B. dasweinforum.de oder weinfreaks.de):


Einbindung als Text (forenunabhängig):


Veröffentlichung in facebook

Bitte einfach den Link aus der Adresszeile oder diesem Feld kopieren:





Kommentar zu dieser VKN schreiben:

Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern erstellt werden !
Du kannst dich auf der Startseite anmelden bzw. kostenlos neu registrieren.
RSS      2004 - 2012 von Gerald Schuster, Advanced Technical Software :: e-mail: webmaster@verkostungsnotizen.net :: Datenschutzerklärung