Details zur Verkostungsnotiz Eintrag erstellt/geändert am 09.03.19 06:49

Bezeichnung: Las Gravas
Winzer/Produzent: Viticola Casa Castillo
Land / Region: Spanien - Jumilla
Jahrgang: 2012
Typ: Rotwein
Rebsorte: Cuvée
Alkohol (Vol.%): 15
Verschluss: Naturkork
Weitere Angaben: Cuvée aus 70% Monastrell, 15% Garnacha und 15% Syrah
Preis: 24 Euro je 0,75 l (im Handel)
Bewertung: (90/100 Punkte)
Preis / Genuss: keine Angabe
Autor/Verkoster: Noway
Verkostungsdatum: 04.02.2017
Eingetragen von: Noway ... geändert von Noway ... [Rückfrage zur VKN an Noway]
VKN im Detail: Verkostung vom 24.02.2019 (Bild unten):
Diesmal hat der Wein nur eine halbe Stunde im Dekanter atmen dürfen.

Die Verkostungsnotiz von 2017 wiederholt sich in weiten Zügen. Allerdings habe ich immer noch den Eindruck (vielleicht auch wegen der deutlich kürzeren Belüftungszeit), dass der Wein gerade anfängt sich zu öffnen. Der direkt zuvor getrunkene, vermeintlich kleinere Wein „Finca La Tercia“ 2013 des gleichen Gutes hat zumindest an diesem Abend allen am Tisch mehr Spaß bereitet. Da ich beim Las Gravas aber durchaus eine gewisse Komplexität erkennen kann, dürfte sich das Blatt in den nächsten 1-2 Jahren drehen (wenn der Las Gravas an Tiefe zunimmt).

90+ Punkte

Verkostung vom 04.02.2017 (Bild oben):

Der Wein hat einen halben Tag im Dekanter atmen dürfen.
Mit dunklem Lila im Glas. In der Nase Himbeeren, Zwetschke und etwas Zedernholz. Im Mund dann zusätzliche Aromen von Sauerkirsche, dunklen Beeren und getrockneten Kräutern. Die erstaunlich präsente aber reife Säure lässt den Wein frisch und den Alkohol gut eingebunden wirken. Vernünftiger Abgang, der auf Sauerkirscharomen endet.

Zwar schon vernünftig antrinkbar, dennoch wirkt der Wein momentan so, als wäre die Handbremse noch ein wenig angezogen. Nächste Flasche erst 2019.

90+ Punkte
Trinkreife: noch lagern
Link 1: -
Link 2: -
Link 3: -
  Diese Verkostungsnotiz wurde bisher 21 mal abgerufen

Bilder:

  

Codes zur Veröffentlichung in Internet-Foren

Als Bilddatei für Internet-Foren (z.B. dasweinforum.de oder weinfreaks.de):


Einbindung als Text (forenunabhängig):


Veröffentlichung in facebook

Bitte einfach den Link aus der Adresszeile oder diesem Feld kopieren:





Kommentar zu dieser VKN schreiben:

Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern erstellt werden !
Du kannst dich auf der Startseite anmelden bzw. kostenlos neu registrieren.
RSS      2004 - 2012 von Gerald Schuster, Advanced Technical Software :: e-mail: webmaster@verkostungsnotizen.net :: Datenschutzerklärung