Details zum Rezept + Weinempfehlung Eintrag erstellt/geändert am 25.03.12 12:07

Bezeichnung: Lachs im Karotten-Orangen-Ingwer Sud
Beschreibung: Rezept etwas vereinfacht nach Philippe Rochat, Crissier
Portionen: 4
Zutaten: Für den Lachs:

600 g Lachsfilet (möglichst Wildlachs)
1 Limette (Bio-Qualität)
10 g Ingwer
30 g Butter

Für den Sud:

100 ml Orangensaft
300 ml Karottensaft ohne Zucker
20 g Ingwer
Limettensaft
20 g Butter

Beilagen:
1 Zucchini
Basmatireis
Zubereitung: Sud:

1. Ingwer schälen und in Brunoise schneiden
2. Ingwer mit Orangensaft auf die Hälfte einreduzieren
3. Karottensaft hinzugeben und auf ein Drittel einreduzieren
4. Am Ende mit der Butter aufmontieren und mit etwas Limettensaft säuerlich abschmecken.

Lachs:

1. Limettenschale abreiben
2. Ingwer schälen und in sehr feine Brunoise schneiden
3. Lachs in gleich große Würfel schneiden
4. Lachswürfel in eine gebutterte Backform legen, salzen, pfeffern und mit Limettenschale und Ingwerwürfeln belegen. Mit etwas Limettensaft beträufeln. Jeweils ein kleines Stück Butter oben drauf legen.
5. Backform mit einem Bogen Backpapier belegt für 10 Minuten in den 100° C vorgeheizten Backofen stellen.

Beilagen und Anrichtung:

1. Die Zucchini klein würfeln und kurz blanchieren
2. Die Zucchiniwürfel in einen tiefen Teller geben. Die Lachswürfel dazugeben. Mit dem Sud angießen.
3. Als Beilage Basmatireis
Schlagworte: Lachs, Hauptgericht, Ingwer, Orange, Karotte
Weinempfehlung: Wir hatten dazu einen trockenen Riesling aus der Pfalz, was ok passte, aber keine Offenbarung war: Riesling Q.b.A. Trocken Buntsandstein 2007, Hirschhorner Hof

Ein halbtrockener Riesling mit einigem Körper dürfte besser passen, z.B. Bopparder Hamm Engelstein Kabinett feinherb 2009, Weingart oder Winninger Röttgen Riesling Erste Lage 2009, Heymann-Löwenstein
Eingetragen von: octopussy ... [Rückfrage zum Rezept an octopussy]
  Dieses Rezept wurde bisher 985 mal abgerufen

Codes zur Veröffentlichung in Internet-Foren, sozialen Medien etc.

Als Bilddatei für Internet-Foren (z.B. dasweinforum.de oder weinfreaks.de):


Als Bilddatei für Snitz Foren (z.B. talk-about-wine.de):


Einbindung als Text (forenunabhängig):



Kommentar/Weinempfehlung zu diesem Rezept schreiben:

Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern erstellt werden !
Du kannst dich auf der Startseite anmelden bzw. kostenlos neu registrieren.
RSS      2004 - 2012 von Gerald Schuster, Advanced Technical Software :: e-mail: webmaster@verkostungsnotizen.net :: Datenschutzerklärung