Details zum Rezept + Weinempfehlung Eintrag erstellt/geändert am 22.10.12 07:20

Bezeichnung: Garnelen mit Rote Bete Risotto und Spinatsalat
Beschreibung: Hauptspeise für die Herbst- und Winterzeit, in kleineren Mengen auch gut als Vorspeise oder Zwischengericht geeignet.
Portionen: 4
Zutaten: Risotto:

20-30 g Ingwer (je nach Gusto)
1 Schalotte
2 kleinere Knollen Rote Bete (frisch)
150 g Risotto Reis (Arborio)
125 ml Weißwein
200 ml Kokosmilch
300 ml Gemüsebrühe
35 g Parmesan
Salz, Pfeffer

Garnelen:

32 Garnelen (frisch oder TK)
Salz, Pfeffer, Saft von einer Zitrone

Spinatsalat:

ca. 200 g frischer Spinat
4 TL Olivenöl
Balsamico-Essig
2 EL Pinienkerne
Salz, Pfeffer
Zubereitung: Risotto:

1. Schalotte und Ingwer fein würfeln
2. Rote Bete Knollen schälen und in kleine Würfel schneiden (etwas gröbere Brunoise)
3. Schalotte und Ingwer in etwas Öl bei kleiner Hitze anschwitzen. Reis hinzufügen. Kurz mit braten.
4. Mit Weißwein einlöschen. Dieser bei kleiner Hitze einkochen.
5. Rote Bete hinzufügen und etwas Kokosmilch. Nun nach und nach Brühe und Kokosmilch in kleinen Dosen hinzufügen und bei kleiner Hitze ca. 25 Minuten garen, bis die ganze Flüssigkeit eingesogen ist, das Risotto aber noch schlotzig ist.
6. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Parmesan einrühren.

Garnelen:

1. Garnelen mit Schale bei mittlerer bis starker Hitze von jeder Seite ca. 40 Sekunden anbraten.
2. Salzen, Pfeffern und mit Zitronensaft ablöschen.

Spinatsalat:

1. Spinat von den Stielen entfernen und gründlich waschen. Danach behutsam trocknen.
2. Mit Olivenöl, sehr wenig Balsamico-Essig, Salz und Pfeffer anmachen.
3. Pinienkerne anrösten und über den Salat geben. Neben dem Risotto und den Garnelen servieren.
Schlagworte: Rote Bete, Garnelen, Risotto, Hauptspeise, Spinat
Weinempfehlung: Hierzu passt hervorragend ein halbtrockener oder restsüßer Riesling kleineren Prädikats, z.B. Wehlener Sonnenuhr Riesling Kabinett 2004, Willi Schaefer oder Spay "Speie Superiorem" Riesling Kabinett halbtrocken 2009, Florian Weingart oder Brauneberger Riesling Kabinett 2008, Fritz Haag
Eingetragen von: octopussy ... [Rückfrage zum Rezept an octopussy]
  Dieses Rezept wurde bisher 1804 mal abgerufen

Codes zur Veröffentlichung in Internet-Foren, sozialen Medien etc.

Als Bilddatei für Internet-Foren (z.B. dasweinforum.de oder weinfreaks.de):


Als Bilddatei für Snitz Foren (z.B. talk-about-wine.de):


Einbindung als Text (forenunabhängig):



Kommentar/Weinempfehlung zu diesem Rezept schreiben:

Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern erstellt werden !
Du kannst dich auf der Startseite anmelden bzw. kostenlos neu registrieren.
RSS      2004 - 2012 von Gerald Schuster, Advanced Technical Software :: e-mail: webmaster@verkostungsnotizen.net :: Datenschutzerklärung